Rundblick-Unna » Mit 12 cm langem Krummdolch am Bahnhof hantiert: 21Jähriger schon in über 30 Fällen polizeibekannt

Mit 12 cm langem Krummdolch am Bahnhof hantiert: 21Jähriger schon in über 30 Fällen polizeibekannt

Mit einem 12 cm langen Krummdolch hantierte am Dienstagnachmittag ein junger Mann auf dem Dortmunder Bahnhofsvorplatz. Zeugen meldeten die bizarre Vorführung der Bundespolizei.

Die kontrollierte den 21 Jährigen und stellte neben der gefährlichen Stichwaffe zusätzlich ein geklautes Fahrrad bei ihm sicher. Das Stahlross hatte mitsamt Dieb eine längere Reise hinter sich, es war in Qyten (Niedersachsen) gestohlen gemeldet worden.

Zum Sinn seiner „Messervorführung“ auf dem Bahnhofsvorplatz wollte sich der junge Mann aus Essen nicht äußern. Rad und Dolch wurden sichergestellt. Der 21 Jährige ist bereits in mehr als 30 (!) Fällen polizeibekannt. Jetzt läuft gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Kommentare (21)

Kommentieren