Rundblick-Unna » Mit 102 km/h statt 50 in Berge geblitzt

Mit 102 km/h statt 50 in Berge geblitzt

Doppelt so schnell, wie die Polizei (in diesem Fall die aus Hamm) erlaubt.  Mit 102 km/h  raste heute Morgen ein Autofahrer in Hamm-Berge in die Tempokontrolle; erwischt wurde er auf dem Hellweg, wo maximal 50 erlaubt sind.

Mit 95 km/h bretterte ein weiterer Pkw in die Kontrolle, der dabei noch überholte. In beiden Fällen waren außerhalb der geschlossenen Ortschaft 50 km/h erlaubt.

Die Polizei warnt eindringlich vor derartiger Raserei: „Bei überhöhten Geschwindigkeiten verlängert sich immer auch der Anhalteweg. Das kann tödliche Folgen für andere Verkehrsteilnehmer, vor allem für Radfahrer und Fußgänger, haben.“ In der Zeit von 7.15 bis 12.15 Uhr wurden in Hamm-Berge 118 Verwarnungen und 9 Ordnungswidrigkeiten festgestellt

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Das ist sowohl Schneller- als auch Dümmer, als die Polizei erlaubt.

    Antworten

Kommentieren