Rundblick-Unna » Mio.-Sanierung für Unnas Schulen – 200.000 Euro für Einbruchssicherung

Mio.-Sanierung für Unnas Schulen – 200.000 Euro für Einbruchssicherung

Kein Befreiungsschlag, doch ein Rundumschlag für Unnas Schulen. Die Stadt löst den aufgelaufenen Investitionsstau an den teilweise arg mitgenommenen Schulgebäuden in den kommenden zwei Jahren mit einem millionenschweren Sanierungsprogramm zum Teil auf. Und: Sie investiert in Schulsicherheit. Der reihenweisen Einbrüche wegen.

Kämmerer Achim Thomae hat entsprechende scharf gerechnete Vorschläge als Baumaßnahmen für 2017/2018 in den gestern eingebrachten Doppelhaushalt eingearbeitet. Für 200.000 Euro sollen die Schulen einbruchssicherer werden, mit entsprechenden Spezialfenstern und, vorbehaltlich der politischen Zustimmung, auch Videoüberwachung nach Unterrichtsschluss, sagte Bürgermeister Werner Kolter.

Sowohl in den Grundschulen wie auch in den weiterführenden Schulen der Kreisstadt wurde in diesem Jahr so oft eingebrochen, dass die Stadt  nun dringenden Handlungsbedarf sieht. Laptops wurden geklaut, Beamer verschwanden, meist tobten sich die Einbrecher drinnen in den Gebäuden zusätzlich mit Vandalismus aus.

Die geplanten Baumaßnahmen der Jahre 2017/18 im Einzelnen:

– Dachsanierungen Ernst-Barlach-Gymnasium (EBG): 750.000 €

– Toilettenanlage und Aufzug Katharinenschule (abzgl. Förderung): 620.000 €

Schulhofsanierungen inkl. Radabstellanlagen: 440.000 €

Schulsicherungsmaßnahmen: 200.000 €

– Sanierung Hellweg-Sporthallen, vermindert um mögl. Förderungen: 150.000 €

Friedrichsbornschule, Sanierung WC und Waschräume: 140.000 €

Schule WCs

Weitere Baumaßnahmen:

Stadthalle, vermindert um mögliche Förderungen: 3,5 Mio. €

– Sanierung Übergangswohnheime: 220.000 €

Musuem und Standesamt, Reparaturarbeiten: 100.000 €

Jugendkunstschule, neue Heizung: 80.000 €

Rathaus, Lüftungsanlage (vermindert um mögl. Förderungen): 50.000 €

Weitere Sanierungen bis 2020: 500.000 €

 

Kommentare (3)

  • Mike

    |

    Der Rundumschlag ist aber verdammt mager, ich sehe da nur 3 Schulen ?

    Stadthalle 3,5 Millionen ??? Muss die neugebaut werden ?

    Laptop und Beamerdiebstahl, das Probleme hat jede Firma auch, dafür kauft man 1-2 Sicherheitsschränke oder rüstet einen Lagerrraum als Sicherheitsraum aus und das Problem ist gelöst. Für Diebe ist es total uninteressant einen Sicherheitsschrank oder Sicherheitsraum zu knacken, dauert länger als 1 Stunde, bis dahin ist die Polizei 10mal da, interessant sind immer nur Sachen die offen und sofort leicht greifbar rumstehen.

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Es gilt bis Ende 2018 erst einmal das Ärgste abzuarbeiten, Mike…

      Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Manche der Schulgebäude sind natürlich auch schon Uralt, da kann ich mir schon vorstellen, daß da Renovierung Not tut. Einbruchssicherung ist Heutzutage einfach Notwendig. Schade, daß es so ist aber es geht offenbar nicht mehr anders.

    Antworten

Kommentieren