Rundblick-Unna » Mindestens 120 Autoreifen im Schwerter Wald entsorgt

Mindestens 120 Autoreifen im Schwerter Wald entsorgt

Was für eine Umweltsauerei. Mitten im Schwerter Wald entdeckte einen Joggerin gestern ein wahres Gebirge von Altreifen – mindestens 120 Autoreifen hatte ein Unbekannter in Höhe der Waldstraße illegal entsorgt. Einfach in den Wald gekippt.

Die Reifen hatten ein Gesamtgewicht von 710 Kilogramm. Mit zwei LKW-Ladungen mussten sie durch den städtischen Baubetriebshof ordnungsgemäß entsorgt werden, teilt die Stadt Schwere mit. Sie bittet dringend um Hinweise auf diesen Umweltfrevler. Wer etwas Auffälliges beobachtet hat oder Hinweise geben kann, wende sich bitte an Michael Starzonek vom Baubetriebshof der Stadt Schwerte unter: Tel. 02304/ 104-393 oder michael.starzonek@stadt-schwerte.de

Kommentare (4)

  • Sibylle Weber via Facebook

    |

    Natürlich wird er nicht erwischt. Er hat ja keinen Namen an die Reifen geschrieben. Zum Glück gibt es genug Deppen, die den Müll solcher asozialen Zeitgenossen beseitigen. Oder, wenn die Gemeinde den Unrat entsorgt, mit ihren Steuern dafür aufkommen. :-(

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      :-( Das stimmt leider, Sibylle Weber, nur die Wenigsten dieser Umweltferkel werden erwischt. Vielleicht hat jedoch in diesem Fall jemand eine Beobachtung gemacht – 120 Reifen muss man ja schon mit großen Lkw in den Wald chauffieren…

      Antworten

  • petter Uhlenbusch

    |

    Auf Getränkedosen gibt es Pfand in Deutschland (ist ja alles bist ins kleinste reglementiert!), warum gibt es das nicht auch für Autoreifen? Dann wäre uns diese erbärmliche Aktion vielleicht erspart geblieben. Einfach nur asozial!!!

    Antworten

  • Mike

    |

    Ich bin mal gespannt was die Kripo rausfindet, die Händler lassen die Reifen ja von Entsorgungsbetrieben entsorgen damit sie entsprechende Nachweise haben, insofern müsste man alle Händler abklappern wer im besagtem Zeitraum eine Entsorgung beaufgtragt hatte.

    Antworten

Kommentieren