Rundblick-Unna » Michel Heßmann auf dem Weg nach oben

Michel Heßmann auf dem Weg nach oben

Der RSV weiter auf Erfolgskurs! Mit dem erst 15 jährigen Michel Heßmann hat der RSV Unna ein weiteres großes Talent in seinen Reihen, das in den kommenden Jahren die Erfolgsserie des RSV fortsetzen kann.
In dieser Saison konnte er sein vorhandenes Potenzial nur ansatzweise zeigen. Infektionen und Verletzungen unterbrachen immer wieder seine Formkurve. Trotzdem gewann er 2016 schon 7 Rennen.
Am letzten Wochenende startete er bei der Nationalmannschaftssichtung, ein Einzelzeitfahren, in Eldagsen bei Hannover und unterstrich als Fahrer des „Jungjahrganges“ mit Platz 3 seine Nationalmannschafts Ambitionen. Mit nur 2 Sekunden Rückstand auf dem Berliner Sieger Richter und 1 Sekunde auf Platz zwei wurde er äußerst knapp auf den 3. Platz verwiesen. „Die Sekunden habe
ich bei der Wendemarke verloren“
, war der Kommentar von Michel nach dem Rennen.


Am kommenden Wochenende finden die Nationalmannschafts-Sichtungsrennen auf der Bahn in Frankfurt/Oder statt. Hier will er zeigen, dass er auch ohne große Bahnerfahrung zu den Besten der Jugend U 17 im Bund Deutscher Radfahrer gehört. Mit dem Rennen in 14 Tagen in Ahlen und dem Abschlussrennen in Deutschland, dem Münsterland Giro in Münster am 3. Oktober, möchte er seine Siegesbilanz des Jahres 2016 noch verbessern. Auch „Straßenfahrer“ Jon Knolle wird in Frankfurt/Oder am Start der Junioren stehen. Der „Deutsche Vizemeister“ will hier seine Bahnfähigkeiten weiter ausbauen, und dem Bundestrainer eine überzeugende Vorstellung zeigen. Nach einer überaus erfolgreichen Saison verzichtet Franziska Koch auf den Start in Frankfurt. Aufgrund ihrer großen Erfolge in alle Radsportdisziplinen ist sie schon vorab in allen Nationalkadern vertreten.

Lucas Liß bereitet sich zur Zeit mit der „Deutschen Nationalmannschaft“ auf die Bahn Europameisterschaften vor, die vom 19. Bis 22. Oktober in Paris stattfinden. Die Bahn-Nationalmannschaft ist bis zum 26, September in einem Trainingslager in Tschechien.
Vor knapp 2 Jahren wurde Lucas in Paris Bahn Weltmeister. Auch von der Europameisterschaft möchte er mindestens eine Medaille mit nach Bergkamen bringen.

 

Auf dem Bild: „Michel im Kornfeld …“ na ja, eher dran vorbei: Michel Heßmann beim Zeitfahren

Kommentieren