Rundblick-Unna » Mendener (39) nach Sparkassenbesuch von bewaffnetem Quartett überfallen

Mendener (39) nach Sparkassenbesuch von bewaffnetem Quartett überfallen

Mit vorgehaltenem Messer wurde Donnerstagfrüh um kurz nach 7 Uhr ein 39jähriger Sparkassenkunde in Menden ausgeraubt. Die Polizei gibt den Überfall (erst) jetzt bekannt und fahndet nach den Tätern. Das Opfer wurde im Gerangel und einer darauf folgenden Prügelei nicht unerheblich verletzt.

Der 39Jährige hatte gerade in der Sparkasse an der Lendringser Hauptstraße Geld abgehoben, als ein Fremder ihn angriff. In Begleitung von drei weiteren Männern drängte der Haupttäter den Mendener an eine Mauer auf einem Parkplatz in Höhe der Sparkasse und zwang ihn mit gezücktem Messer, Bargeld herauszugeben.

Der Bedrohte lieferte den Tätern das Verlangte aus, wollte danach  zu seinem Pkw gehen – kurz bevor er sein Fahrzeug erreicht hatte, erhielt er jedoch einen heftigen Tritt in seinen Rücken. Es kam zur Schlägerei zwischen dem Opfer und allen vier Tätern, in deren Verlauf der 39Jährige erheblich verletzt wurde.

Haupttäter: Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, Dreitagebart, schwarze Locken halblang, fettige Haare, dunkle Daunenjacke, Jeanshose, Zweite Person: Männlich, Baseballkappe, Puma-Jacke mit hellem Pumazeichen vorne links.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Menden ( 9099-0 oder 9099-6215) entgegen.

Kommentare (14)

Kommentieren