Rundblick-Unna » Malheur plus Missverständnis ließ Fröndenbergs Feuerwehr ausrücken

Malheur plus Missverständnis ließ Fröndenbergs Feuerwehr ausrücken

Feueralarm gestern Mittag in Fröndenberg – wie oft in der letzten Zeit war´s  (zum Glück) ein Fehlalarm. Diesmal aufgrund eines kleinen Malheurs einer Pflegeheimbewohnerin plus eines darauf folgenden Missverständnisses zwischen Heimpersonal und Unnaer Rettungsleitstelle. Aber der Reihe nach.

Ausschlaggebend war jenes kleine Malheur im Neuapostolischen Seniorenzentrum im Wiesengrund: Eine Bewohnerin strauchelte und fiel unglücklich gegen eine Notfalltür. Ihr geschah nichts Weiter. Doch das Personal im Pflegeheim entschloss sich, sicherheitshalber den Feuerwehrnotruf 112 anzurufen, um zu melden: Da ist nichts. Ihr braucht nicht auszurücken.

Zunächst die Mendener Leitstelle: Nein, dort wurde kein Alarm ausgelöst. Man verbindet zur Leitstelle nach Unna. Auch dort ist kein Alarm verzeichnet – was die Diensthabenden aber, in bester Absicht, eilfertig ändern: Sie lösen sofort den Feueralarm aus, weil sie denken, genau deswegen habe das Pflegeheim aus Fröndenberg angerufen. Hat es nicht, es hat genau aus dem gegenteiligen Grund angerufen, ein Missverständnis also, doch alles in bester Absicht geschehen.

So rücken eilig die Feuerwehren Mitte, Warmen und Hohenheide zum Wiesengrund aus. Um vor Ort im Seniorenheim festzustellen: Da ist nicht. Nichts zu löschen, niemand zu bergen. Ein Glück. Besser hundertmal zuviel ausgerückt als ein einziges Mal zuwenig.

Kommentieren