Rundblick-Unna » Maikundgebung I – Die IG Metall-Youngster: T-Shirts kostenlos und bunte Aktionen für bessere junge Arbeitswelt

Maikundgebung I – Die IG Metall-Youngster: T-Shirts kostenlos und bunte Aktionen für bessere junge Arbeitswelt

T-Shirts für lau, sogar ziemlich coole T-Shirts: nachtschwarz mit ein paar sparsamen neonbunten Klecksen, dafür der umso nachdrücklicheren Forderung: „Schluss mit der Befristung!“ Einen erfrischenden Farbtupfer setzte heute bei der Maikundgebung auf dem Platz der Kulturen der locker-spontihafte Stand der IG Metall-Jugend, die passend dazu leuchtend grüne Cocktails mixte.

Fabian Brzoska, frisch seit voriger Woche Vorsitzender des Ortsjugendausschusses der IG Metall Unna, weiß sehr gut, dass seine Gruppe hier den Altersdurchschnitt auf dem Platz der Kulturen um mindestens 15 Jahre senkt. Der traditionelle Maikundgebungsgänger ist älteren Jahrgangs.

Umso mehr freut sich auch Michael Lux (Foto unten) über seine agile Jugendgruppe. Der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Unna, die einen Großteil der 10 kreisangehörigen Städte und Gemeinden abdeckt, befindet sich mitten im Tarifstreit. Für kommende Woche kündigt er Warnstreiks an, „punktuell in ausgewählten Betrieben.“

Maifeier 23

5 Prozent mehr Lohn und Gehalt fordert die Arbeitnehmerseite, knapp 1 Prozent bieten bisher die Arbeitgeber. „Das Problem von Flächentarifverträgen ist die sehr unterschiedliche Wirtschaftsstärke unserer Bundesländer. Wir haben bekanntlich ein Nord-Süd-Gefälle“, sagt Lux. Doch als erfahrener Metallgewerkschafter geht er davon aus: „Man wird sich irgendwo in der Mitte treffen.“

 

Die jungen Leute des Ortsjugendausschusses sind alle Anfang/Mitte 20, demnach Vertreter der „Generation Praktikum“. Jene Generation junger Menschen mit Leistungswillen, Motivation und oft guten Schulabschlüssen, die sich dennoch von einem Praktikum zum nächsten hangeln, nicht selten dafür keinen Cent sehen und ebenfalls nicht selten jahrelang vergeblich auf Festanstellung und sicheres Einkommen hoffen.

Maifeier 17

Das kann es nicht sein, finden Fabian Brzoska, Maria Voiultisou und Onur Kildan, die heute an diesem Tag der Arbeit bei der Kundgebung in Unna die junge Generation der Metallarbeitnehmerschaft vertreten.

Im Jugendausschuss engagieren sie sich für Toleranz und Fairness bei der Ausbildung, für die Übernahme in befristete Beschäftigung und insgesamt für eine Verbesserung der jugendlichen/jungen Arbeitswelt, schildert Fabian. Einmal im Monat treffen sie sich, um sich gemeinsam über Neuigkeiten auszutauschen, auch aus Betrieben und Berufsschulen. Netzwerken lautet auch für Jung-Arbeitnehmer schon die Devise.

„Wir veranstalten auch immer wieder bunte Aktionen, zusammen mit unserer Jugendsekretärin Sonja Dammann. Das bringt neben dem gesellschaftspolitischen Aspekt auch immer viel Spaß“, erzählen die jungen Leute eifrig – und präsentieren stolz ihre jüngste bunte Gemeinschaftsaktion: ein selbst entworfenes und gestaltetes Riesenplakat „Mit Biss zur besseren (Aus-)Bildung!“. Es wird selbstverständlich bei passender Gelegenheit auf der Straße zu Einsatz kommen, versichern die Gewerkschaft-Youngster eifrig.

Maifeier 21

Maifeier 22

Der Ortsjugendausschuss der IG Metall Unna trifft sich in der Regel immer am 1. Donnerstag des Monats. Die genauen Termine finden sich auf der Internetseite: http://netkey40.igmetall.de/homepages/unna/gruppengremien/jugend.html

Fon: 02303-253220.


Kommentare (1)

  • Margarethe Strathoff

    |

    Super, klasse Aktion!

    Antworten

Kommentieren