Rundblick-Unna » Made in Unna: Familie Spies erfolgreich in hiesiger Pflegebranche

Made in Unna: Familie Spies erfolgreich in hiesiger Pflegebranche

 „Pflege ist mehr als nur ein Angebot – sie ist eine innere Haltung“

…getreu dieser Vorstellung gründeten die Eheleute Monika und Thomas Spies im Jahr 1995 die SPIES KG. In der Öffentlichkeit besser bekannt durch die Pflegeeinrichtungen Haus Husemann in Unna sowie Haus Volkermann und Haus am Koppelteich in Kamen.
Die Idee entstand durch einen puren Zufall, erfuhren wir in unserem Gespräch mit Stefan Spies, der das Unternehmen seit Dezember 2014 leitet. Die Familie Spies ist ursprünglich – und das wissen wenige – im Obst- und Gemüse-Groß- und Einzelhandel groß geworden. Erst über einen Freund wurden sie auf die Pflegebranche aufmerksam und setzten dann damals alles auf eine Karte.
Die Aufteilung war von Beginn an klar definiert: Alles um das Thema Pflege und Betreuung in die fachkundigen Hände von geschulten Mitarbeitern zu geben, während der rein kaufmännische Sektor und die kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmens grundsätzlich durch die Familie geleitet wird. Genau dies war das richtige Rezept, das Unternehmen stetig weiter zu entwickeln und ein kontinuierliches Wachstum zu erreichen. „Nur so können wir unseren Bewohnern und deren Angehörigen die Qualität zukommen lassen, die sie auch erwarten dürfen“ erklärt Stefan Spies.

Stefan Spies mit seiner Frau So verwundert es auch nicht, dass man sich schon frühzeitig damit beschäftigt hat, über die weitere Zukunft im Bereich Pflege und Betreuung wie auch Lebensräume nachzudenken. „Ich wollte nie in einen Pflegenotstand geraten“, erzählt uns Stefan Spies und erklärt weiter: „Aus diesem Grund haben wir schon immer in unsere Mitarbeiter investiert und werden dies zukünftig verstärkt weiterführen. Unser neuer Markenauftritt ist somit auch eine Wertschätzung an unsere Mitarbeiter, die sich mit uns täglich allen Anforderungen rund um unsere Bewohner stellen. Daher waren sie auch an der Produktion unseres neuen Auftritts beteiligt und man kann mit Stolz sagen, dass sich das gelohnt hat.“

Die Pflegeeinrichtungen der SPIES KG

Haus Husemann Haus 1 in Unna
Eröffnet im Jahr 1995 für 184 Bewohner, in 2006/2007 modernisiert in höchster Qualität und Ausstattung mit nun 126 Plätzen.

Haus Husemann Haus 2 in Unna
Fertig gestellt in 2001 zum benachbarten Haus 1 mit umfangreichem Wellnessbereich und Pflege und Betreuung für 46 Bewohner.

Haus Volkermann SEP und JUP in Kamen
Im Jahr 2003 eröffnet und 2006 erweitert, werden 120 Plätze für Senioren und 90 Plätze für junge Menschen von 18 bis 65 Jahre angeboten.

Haus am Koppelteich
Seit Juni 2014 stehen hier 80 vollstationäre Plätze und 11 solitäre Kurzzeitpflegeplätze zur Verfügung.

Kommentieren