Rundblick-Unna » Lüner hilft bei Ermittlung zweier junger Autoknacker (14/15)

Lüner hilft bei Ermittlung zweier junger Autoknacker (14/15)

Zwei 14- und 15jährige Autoaufbrecher sind im Dortmunder Hafenviertel auf frischer Tat erwischt worden, dank der Hilfe eines aufmerksamen Lüners. Die zweite Hälfte des kriminellen Jugendquartetts ist flüchtig.

Der 49-jährige Lüner und ein 62-jähriger Mann aus Waltrop bemerkten vier Jugendliche auf einem Parkplatz an der Westfaliastraße. Einer schlug immer wieder mit dem Ellenbogen gegen die Seitenscheibe eines VW und warf danach einen Stein in die Scheibe, worauf diese zersplitterte.

Nun rannten alle vier weg. Die Zeugen alarmierten die Polizei. Diese griff sich kurz darauf zwei 14- und 15Jährige, auf die die Beschreibung passte. Die beiden Jungen kommen aus Dortmund. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Kommentare (2)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Mit 14/15 schon Autoknacker, Dann sind die wahrscheinlich nicht im besten Milieu aufgewachsen.

    Antworten

  • Marc-Oliver Finkel via Facebook

    |

    Die waren aber nach 1 Stunde wieder frei……Zudem bekamen die Autobesitzer ein Schreiben, sie sollen doch bitte die Fahrzeuge nicht abschließen, auch Flüchtlinge wollen mal die deutschen Straßen bereisen !!! ?????

    Antworten

Kommentieren