Rundblick-Unna » Lüner (26) auf offener Straße niedergeschlagen

Lüner (26) auf offener Straße niedergeschlagen

Ein weiterer Überfall auf offener Straße, dieser passierte am Montagvormittag in Lünen.

Ein 26jähriger Lüner wurde gegen 9.50 Uhr im Bereich Von-Wiek-Straße/Ladestraße von zwei Fremden gestoppt. Sie bauten sich vor ihm auf und forderten die Herausgabe seiner Wertsachen. Als der junge Mann entgegnete, er habe nichts, schlug ihm einer der beiden sofort mehrmals mit der Faust ins Gesicht  – so brutal, dass der 26-Jährige zu Boden stürzte. Das Duo flüchtete von der Ladestraße in Richtung Cappenberger Straße.

Der überfallene junge Mann beschreibt die Täter folgendermaßen: Beide etwa 20 Jahre alt und ca. 185 cm groß, südländisches Aussehen, einer schlank mit kurzen dunklen Haaren und Koteletten, trug neonfarbenes Muskelshirt und schwarze Joggingschuhe; Nummer 1 vollschlank, lange schwarze, lockige Haare.

Die Polizei sucht nun Zeugen! Melden Sie sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231-132-7441.

Kommentare (18)

  • Sebastian Tubby via Facebook

    |

    Die Beschreibung fällt jedes mal gleich oder zumindest sehr ähnlich aus. Egal ob im Sauerland, in Hamm, im MK oder eben im Kreis Unna. Sind das immer die selben?

    Antworten

    • Sascha Uarmak via Facebook

      |

      Das sind alles die Raketenforscher und Atomphysiker die wir so dringend in unserem Land brauchen ….. Danke Merkel!!

      Antworten

    • Degirb Gnoleic via Facebook

      |

      Ich fürchte das wird sich auch in nächster Zeit nicht mehr ändern, die Polizei müsste dringend aufgestockt, verstärkt werden und die straffällig gewordenen ……… endlich abgeschoben werden, nicht nur manchmal … :-(

      Antworten

  • Christiane Schunk via Facebook

    |

    Tja, bald kannst du nicht mehr in Ruhe einkaufen gehen… traurig, traurig!!!

    Antworten

  • Nicole Hudson via Facebook

    |

    Man kann garnicht mehr beruhigt auf die Strasse gehen. Aber ich sage dazu lieber nix. Nur eins … Immer rein, Herzlich Willkommen #IronieOff

    Antworten

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Was hat die Angela Merkel uns da bloß in die Schuhe geschoben !! Jeden Tag schlagen die irgendwo zu und niemand kann etwas dagegen tun.

    Antworten

    • Degirb Gnoleic via Facebook

      |

      Man kann sich wehren, das ist erlaubt, und bei Gott, das würden sie auch zu spüren bekommen, Gegenwehr hilft hier auf jeden Fall …… 😉 Warum sollen nur wir immer die „Leidtragenden“ sein ?? :-( :-/

      Antworten

    • Christiane Schunk via Facebook

      |

      Aber da die immer in Gruppen angreifen kann sich kaum einer wehren. Einen von denen schlägt man locker aber nicht 3 oder 4 da die als erstes gegen den Schädel hauen.

      Antworten

    • Helmut Brune via Facebook

      |

      Ich kann es verstehen, daß die Anfragen für den kleinen Waffenschein drastisch steigen.

      Antworten

  • Tanja Gysbers via Facebook

    |

    Das kann es nicht sein. Da fehlen einem die Worte. Muss man ja bald Angst vor jeden haben, der uns entgegen kommt

    Antworten

  • Petra Tomm via Facebook

    |

    Ich fasse es nicht und bin lieber ruhig?? dem Jungen Mann Alles alles Gute!!!!!!

    Antworten

  • Bianca Wald via Facebook

    |

    Ich könnte nur noch kotzen ? aber denen da oben ist es doch scheiß egal, hauptsache wir füllen brav die staatskasse

    Antworten

  • Re Gina via Facebook

    |

    täglich diese gleichen Meldungen ? heißt das jetzt, dass wir jetzt nur noch bewaffnet und in großen Gruppen aus dem Haus gehen können und Angst um unsere Angehörigen haben müssen ? Und wenn wir uns wehren, werden wir noch bestraft und die Täter (diese armen Opfer) bekommen noch einen Blumenstrauß als Entschuldigung ! ?

    Antworten

  • Christiane Kramer via Facebook

    |

    es fehlen einem die Worte ! Tag täglich die gleichen Verbrechen und gleiche Täterbeschreibungen – so kann und darf es nicht weiter gehen !!! Wenn die Polizei und Politik nicht langsam konkret durchgreifen, wird es noch schlimmer kommen! Wer sich STRAFBAR mach, muss SOFORT raus aus dem Land. Nur dann merken diese Täter das es so nicht geht. Das Volk weiter immer wieder belügen, das keine Straftaten durch Einwanderer passieren ist doch schon eine FRECHHEIT !!! Konsequent ABSCHIEBEN .- SOFORT.

    Antworten

  • Peter T. Ehlert via Facebook

    |

    Es wird leichter die Tage zu zählen, wo nicht solche Nachrichten kommen!

    Antworten

  • Marcus Stadel via Facebook

    |

  • Mike

    |

    Komplettversagen der Polizei und Justiz und Politik, aber wehe Griechenland ruft nach mehr Geld, dann springen alles sofort und fragen nur noch wieviel dürfen wir diesmal zahlen…

    Antworten

  • Karl Ecke via Facebook

    |

    Einzelfall ? Danke Frau … (editiert, keine Beleidigungen).

    Antworten

Kommentieren