Rundblick-Unna » Lüner (18) überholt, prallt gegen Laterne und Mauer – Schwer verletzt

Lüner (18) überholt, prallt gegen Laterne und Mauer – Schwer verletzt

Das  Überholmanöver eines Fahranfängers in Lünen-Alstedde ging heute früh gründlich schief. Der 18-jährige Lüner landete im Krankenhaus.

Der junge Mann fuhr gegen 1.20 Uhr auf der Alstedder Straße in Richtung Westen und überholte einen vorausfahrenden Pkw. Als er anschließend wieder nach rechts auf den korrekten Fahrstreifen wechseln wollte, bemerkte er einen Sprinter, der gerade im Begriff war, von rechts auf die Straße einzubiegen.

Er wich diesem aus, indem er auf den gegenüberliegenden Gehweg zog. Beim Versuch, sein Auto wieder auf die Straße zu lenken, verlor er jedoch offenbar die Kontrolle über den Pkw: Der Wagen schleuderte nach rechts über die Straße und prallte dort zunächst gegen eine Laterne und schließlich gegen eine kleine Mauer, die den Bereich einer Außengastronomie begrenzt.

Ein Rettungswagen brachte den 18Jährigen in ein Krankenhaus. Der 29-jährige Fahrer des Sprinters (aus Dortmund) blieb unverletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 9.000 Euro.

Kommentieren