Rundblick-Unna » Lucas Liß in der Normandie weiterhin in GELB

Lucas Liß in der Normandie weiterhin in GELB

Lucas Liß verteidigte auf der zweiten Etappe der Tour de la Normandie souverän seine Gesamtführung und Pascal Ackermann, sein Nationalmannschaftskollege, spurtete nach 201 Kilometern zwischen Mondeville und Forges-les-Eaux auf den zweiten Rang.

Das gesamte Team hatte sich für Ackermann eingesetzt, der knapp den Etappensieg verpasste. Neben dem Gelben Trikot verteidigte der 24-Jährige vom RSV Unna auch das Weiße Trikot des Führenden in der Nachwuchswertung.

„Ich freue mich, dass ich morgen noch einen weiteren Tag im Gelben Trikot fahren kann“

… so Lucas. Die nächste Etappe führt über 167 Kilometer von Vernon nach Elbeuf-sur-Seine ist durch mehrere Steigungen enorm schwer. Für Lucas Liß, der als Bahnfahrer bei dieser Etappenfahrt seine Rennhärte holen will, wird es schwierig das Trikot zu verteidigen. Sein großes Ziel den Prolog zu gewinnen hat er aber realisiert.

Kommentare (1)

Kommentieren