Rundblick-Unna » Luca Felix Happke geht als Weltranglisten-Zweiter in die Winterpause

Luca Felix Happke geht als Weltranglisten-Zweiter in die Winterpause

Hat damit irgendwer am Anfang des Jahres gerechnet? Mit der Meisterehrung des RSV Unna 1968 e.V. am kommenden Samstag um 11.00 Uhr in den Räumen der Stadtwerke Unna endet für die Radsportler vom RSV Unna1968 e.V. eine enorm erfolgreiche Saison.
Gerade kurz vor der Meisterehrung erhielt Juniorenfahrer Luca Felix Happke eine weitere Bestätigung seiner Top-Form in dieser Saison. Diese zeichnete sich schon bei der Polenrundfahrt Anfang Mai ab, als er dort die Königsetappe gewann und als Gesamtsieger der Sprintwertung ein Ausrufungszeichen setzte.
Bei den Europameisterschaften in Italien gewann er im Juli sensationell die Silbermedaille im Scratch und wurde eine Woche später 4. der Scratch-Weltmeisterschaft in der Schweiz. Gold, Silber und Bronze bei den Deutschen Meisterschaften runden seine Erfolge ab, die in dieser Woche noch einmal eine Bestätigung bekommen.

Bis Mitte Oktober führte der talentierte Radsportler vom RSV die Weltrangliste im Scratch an wurde aber dann noch vom amtierenden Weltmeister dem Mongolen Tegsh-Bayar BATSAIKHAN mit 3 Punkten Rückstand auf den 2. Platz verweisen. Batsaikhan hatte im Oktober noch in Aigle, Schweiz, ein Weltranglistenrennen mit dem 2. Platz beendet und so Felix (der BDR hatte Felix nicht dort gemeldet) auf den zweiten Platz verwiesen. Ein weiterer großer Erfolg für den Unnaer.

Auf dem Bild: Alexander Alexander Gusiatnikow, Präsident des Europäischen
Radsportverbandes und vor 40 Jahren mit der russischen Nationalmannschaft
beim Unnaer Osterrennen am Start, gratuliert Felix zu seinen Erfolgen.

Kommentieren