Rundblick-Unna » Lkw überfährt Bauarbeiter auf A1 bei Unna – 53Jähriger stirbt am Unfallort

Lkw überfährt Bauarbeiter auf A1 bei Unna – 53Jähriger stirbt am Unfallort

Nächtliche Tragödie auf der A1 bei Unna: Ein Bauarbeiter wurde auf dem Standstreifen um 1.15 Uhr von einem Sattelzug erfasst und auf der Stelle getötet.

Der 53 jährige Arbeiter war gerade dabei gewesen, eine Baustelle einzurichten. Als er gerade wieder in seinen Kleinlaster steigen wollte, prallte der Sattelzug gegen das Baustellenfahrzeug. Der Bauarbeiter, ein Gelsenkirchener, starb noch an der Unfallstelle.

Bisher ist über die nächtliche Tragödie nur soviel bekannt, dass der Fahrer des Sattelzuges, ein 48-jähriger Pole, zwischen Unna und Kamen nach rechts auf den Seitenstreifen geriet. Wieso, ist noch unklar. Zu diesem Zeitpunkt stand jedenfalls genau an dieser Stelle der Standspur der Klein-Lkw der Baustelleneinrichtungsfirma, und der tonnenschwere Laster krachte frontal auf das Fahrzeug auf. Die Retter vor Ort konnten nichts mehr für den schwerst verletzten Bauarbeiter tun. Hingegen blieb der Unglücksfahrer im Sattelschlepper unverletzt.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 15.000 Euro.

Während der Unfallmaßnahmen kam es zeitweilig auf der A1 in Richtung Bremen zu Verkehrsbehinderungen.

Kommentare (13)

Kommentieren