Rundblick-Unna » Lkw prallt auf Pkw-Heck – Mutter, Kleinkind und Säugling verletzt

Lkw prallt auf Pkw-Heck – Mutter, Kleinkind und Säugling verletzt

Auf der A45 bei Dortmund ist gestern am späten Abend ein Sattelzug aufs Heck eines Pkw geprallt – im Fahrzeug saß eine junge Frau (24) mit ihrem zweijährigen Kleinkind sowie einem Säugling. Alle drei – Mutter wie die kleinen Kinder – erlitten Verletzungen. Gottlob keine schwerwiegenden, so steht es jedenfalls im Polizeibericht.

Nach ersten Ermittlungen fuhr die 24-jährige Bochumerin gegen 23.30 Uhr in ihrem Renault auf dem rechten Fahrstreifen der A 45 in Richtung Frankfurt. Hinter ihr war ein 50-Jähriger aus Essen in einem Sattelzug unterwegs.

Aus bislang ungeklärter Ursache stieß der Essener dann in das Heck des Autos. In diesem befanden sich neben der Frau auch ihre beiden Kinder – ein 2-jähriges Mädchen sowie ein Säugling. Während der Essener mit seinem Sattelzug durch den Unfall zum Stehen kam, schleuderte der PKW noch nach links und prallte in die Betonschutzwand. Hier blieb der Wagen schwer beschädigt schräg zur Fahrtrichtung stehen.

Bei dem Verkehrsunfall erlitten die Mutter und ihre beiden Kinder leichte Verletzungen. Es entstand ein polizeilich geschätzter Sachschaden von 6.000 Euro

Kommentare (2)

Kommentieren