Rundblick-Unna » Lkw landet auf A44 in Böschung: Vollsperrung bei Erwitte am Abend

Lkw landet auf A44 in Böschung: Vollsperrung bei Erwitte am Abend

Nach einem Verkehrsunfall mit einem Lkw muss die A 44 im Bereich Erwitte/Anröchte am Abend zeitweise komplett gesperrt werden. In den frühen Morgenstunden war dort ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen und in der Böschung gelandet.

Der Sattelzug war gegen 6.20 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Erwitte/Anröchte und Soest-Ost verlor der 42-jährige Fahrer aus Barntrup die Kontrolle über sein mit Sand beladenes Fahrzeug. Ersten Hinweisen zufolge könnte ein medizinischer Notfall der Grund dafür gewesen sein. Der Lkw kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte dort die Leitplanke und kippte schließlich in die Böschung.

Der Fahrer trug durch den Unfall leichte Verletzungen davon, verblieb jedoch für weitere Untersuchungen stationär in einem nahen Krankenhaus.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 30.000 Euro.

Aufgrund einer Baustelle ist die Fahrbahn an der Unfallstelle derzeit sowieso auf einen Fahrstreifen verengt. Für die Bergung des verunfallten Fahrzeugs muss allerdings eine Vollsperrung der A 44 erfolgen. Diese wird erst gegen 20 Uhr erfolgen, um die Behinderung des Verkehrs so klein wie möglich zu halten.

Kommentare (1)

Kommentieren