Rundblick-Unna » Lkw-Fahrer aus Kamen bei Unfall auf A1 bei Unna schwer verletzt

Lkw-Fahrer aus Kamen bei Unfall auf A1 bei Unna schwer verletzt

Die Autobahn musste für die Landung des Rettungshubschraubers voll gesperrt werden, ein Lastwagenfahrer aus Kamen liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Schlimm endete heute Morgen ein Lkw-Unfall auf der A 1 bei Unna.

Nach ersten Ermittlungen war 28-jähriger Sattelzugfahrer aus Polen gegen 8.45 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der A1 in Richtung Köln unterwegs. Zwischen dem Kreuz Dortmund/Unna und der Anschlussstelle Kamen-Zentrum musste er verkehrsbedingt abbremsen – und der hinter ihm fahrende Lastwagenfahrer aus Kamen, 37 Jahre alt, schaffte es nicht mehr zu reagieren.

Die Gründe sind noch unklar. Jedenfalls prallte der Kamener mit seinem Lorry so heftig auf den polnischen Sattelzug auf, dass er in seinem Führerhaus eingeklemmt wurde. Die Feuerwehr befreite ihn, ein Rettungswagen brachte den 37Jährigen schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der polnische Fahrer blieb unverletzt.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 13.000 Euro.

Weil auch ein Rettungshubschrauber dort landete, musste die Fahrbahn in Richtung Köln für etwa 30 Minuten komplett gesperrt werden. Gegen 9.30 Uhr konnten zunächst der mittlere und der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Gegen 10.15 Uhr floss der Verkehr dreispurig.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Ich betreibe jetzt keine Ursachenforschung sondern sage nur: Gute Besserung dem Schwerverletzten.

    Antworten

Kommentieren