Rundblick-Unna » Lichtzeichnungen und finnischer Folk in Marina Rünthe

Lichtzeichnungen und finnischer Folk in Marina Rünthe

Lichtkunst und Folkmusik. Besucher der Marina Rünthe können am Montag, 7. März,  ab 19 Uhr  die nächste Lichtkunst-Aktion mit Künstlerin Nikola Dicke erleben:

Ab 19 Uhr wird sie am Turmgebäude der Firma Adam Kühlerfabrik am Hafenweg  mit  Licht zeichnen und die Zeichnungen auf den Turm projizieren. Passend  zum  Jubiläum  „50 Jahre Stadt Bergkamen“ wird sie mit Motiven aus der  Stadt  arbeiten. Anwesende können Anregungen für Motive geben.

Je nach Wetterlage  plant  Nikola  Dicke  vorab eine Tour mit ihrem Lichtkunstmobil durch  die  Marina  Rünthe.

Ab  20  Uhr können sich Weltmusik-Begeisterte im Trauzimmer in der Marina  an finnischer  Folkmusik  mit den „Zauberern des finnischen Folks“ erfreuen: Das Duo  Ontrei  aus  Finnland  konzertiert, der Eintritt beträgt 5,- €.


Nikola Dicke Kunst

 Nikola  Dickes  Ausstellung  „Ewige Teufe“ mit außergewöhnlichen  Lichtzeichnungen  und Spiegelungen in der Galerie „sohle 1″ in Oberaden ist noch bis zum 10. April zu sehen.


„Ewige Teufe“ – Lichtzeichnungen und hinterleuchtete Bilder – Beschreibung durch die Stadt Bergkamen:

Als Zeichnerin hat Nikola Dicke eine einzigartige Technik entwickelt, für die sie ungewöhnliches Werkzeug benutzt: Ihr Zeichenmaterial ist nicht greifbar, denn sie zeichnet mit Licht. In ihren Installationen aus Dia-Projektoren und Scheinwerfern weiten sich ihre handgezeichneten Miniaturen in Ruß auf Glas zu großformatigen dreidimensionalen Licht-Zeichnungen, die den vorhandenen Raum verwandeln und teilweise auflösen. Dazu nutzt sie immer wieder Spiegel, die das Licht der projizierten Fußzeichnungen brechen, umleiten oder sogar in Bewegung setzen. Ihre Arbeiten hinterfragen alltägliche Sehgewohnheiten und bieten neue und faszinierende Seh-Erlebnisse. Ihre Zeichnungen und Rauminstallationen entstehen ortsspezifisch und oft „in situ“, also direkt vor Ort. Der Betrachter muss sich dann darin bewegen und um die Ecken schauen, um die gesamte Arbeit zu erfassen.

Die Bergkamener Ausstellung präsentiert unter anderem eine Rauminstallation aus Rußzeichnungen und einen hinterleuchteten Fries mit irrealen, poetischen Bildern.

Kommentare (1)

Kommentieren