Rundblick-Unna » „Leitkultur nahebringen“, „Behördendschungel durchdringen“: CDU Fröndenberg verteilt Ratgeber für Flüchtlinge

„Leitkultur nahebringen“, „Behördendschungel durchdringen“: CDU Fröndenberg verteilt Ratgeber für Flüchtlinge

Als erster Schritt zur Integration und zum Erlernen der „deutschen Leitkultur“ (Zitat Bundes-CDU) ist der Flüchtlings-Ratgeber gedacht, den die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung herausgegeben hat. Die Fröndenberger Christdemokraten wollen ca. 50 Exemplare des Büchleins in den nächsten Tagen an den hiesigen Patenschaftskreis übergeben, der die Asylsuchenden in der Stadt betreut.

„Die Adenauer-Stiftung hat einen sehr nützlichen Ratgeber herausgebracht; hoffentlich hilft dieses Büchlein unseren Flüchtlingen, den Behördendschungel etwas schneller zu durchdringen“, schreibt Stadtverbandsvorsitzende Sibylle Weber in ihrer Ankündigung, dass die Ratgeber auch in Fröndenberg gute Dienste tun sollen. „Schon Otto Normalverbraucher ist häufig mit unserer Bürokratie und ihren manchmal seltsamen Wegen überfordert“, weiß Sibylle Weber, „das gilt für hier eintreffende Flüchtlinge erst recht.“

Der Inhalt des Buches sind Informationen, die nach Überzeugung der herausgebenden Adenauer-Stiftung jeder Neuankömmling wissen sollte: Themen seien etwa die deutsche Leitkultur, das alltägliche Leben in Deutschland sowie die deutsche Geschichte. Ein ein kurzer Sprachteil runde die Informationen ab.  Ein besonderer Teil des Willkommensbuches besteht darin, dass die Inhalte sowohl in Deutsch als auch in Arabisch übersetzt worden sind und so den Flüchtlingen Inhalte der deutschen Kultur nähergebracht werden sollen.

Denn, so betonte der Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer bei der Vorstellung des Ratgebers im Rheinland: „Deutsch dient als erster Schritt zur Integration und erleichtert das Erlernen der deutschen Leitkultur.“

Kommentare (6)

Kommentieren