Rundblick-Unna » Laute, aber friedliche Kundgebung pro Erdogan

Laute, aber friedliche Kundgebung pro Erdogan

Lautstark, aber friedlich verlief gestern Nachmittag eine Kundgebung türkisch stämmiger Mitbürger in Iserlohn. Etwa 400 Erdogan-Anhänger bekundeten vernehmlich ihre Solidarität mit dem türkischen Präsidenten.

Die Versammlung auf dem Iserlohner Schillerplatz war zuvor angemeldet und genehmigt worden. Die mehreren hundert Teilnehmer reisten auch aus anderen Städten an. Die einstündige Kundgebung wurde durch Musik und Redebeiträge begleitet. „Im Anschluss an die friedliche Veranstaltung entfernten sich die Teilnehmer in Kleingruppen in den Bereich der Innenstadt“, stellt die Polizei abschließend fest, es gab also auch nach der Demonstration keine Probleme.

facebook logo

Peter KöhlerIch schliesse mich dem österreichischen Aussenminister an. Ein sehr fescher und intelligenter Typ.
Rundblick UnnaZur Erklärung: Der fesche Außenminister empfiehlt Erdogan-Anhängern die Ausreise aus Österreich.
Degirb Gnoleic Rundblick Unna wenn Erdogan so ein „vorbildlicher Politiker“ ist, verstehe ich echt nicht warum sie lieber in Deutschland leben möchten u. die deutsche Staatsbürgerschaft haben wollen? Ne, echt das verstehe ich wirklich nicht … *kopfschüttel
Rundblick Unna Degirb Gnoleic – dazu müsste man sich vielleicht einmal mit türkischen Mitbürgern unterhalten. Es erscheint auf den ersten Blick widersinnig, ja.

Degirb Gnoleic Habe ich ja versucht, aber ….. bei dem Temperament kommt man irgendwann mal nicht mehr zu Worte :-( Leider ……

Erika Siegel Ich finde das gehört in deutschen Städten verboten!
Wir sind keine Vororte der Türkei !!!

Tobias Habekost Erdogan-Anhänger haben hier NICHTS zu suchen.
Zieht in die Türkei und küßt Eurem Diktator die Füße! Lebt unter seiner Fuchtel!

Nicky Müller Der österreichische Minister machts richtig…

Kommentare (3)

  • S. Maritz

    |

    Wer einem Diktator huldigt, hat in Deutschland nichts zu suchen.

    Antworten

    • fürst

      |

      Sehr richtig, S. Maritz!
      Die Österreicher wollen solche Leute direkt ausweisen. Bravo Österreich!

      Antworten

    • petter Uhlenbusch

      |

      Ihr Wort in Merkels Ohren…

      Antworten

Kommentieren