Rundblick-Unna » Kröten wandern wieder: Schutzzäune und im Bornekamp eine Straßensperrung

Kröten wandern wieder: Schutzzäune und im Bornekamp eine Straßensperrung

Gaanz sacht wird es etwas wärmer… und die Kröten werden munter. „Mit den steigenden Temperaturen wird in Unna in den kommenden Tagen eine verstärkt einsetzende Krötenwanderung erwartet“, teilt die Stadt Unna aktuell mit. Deswegen würden die ehrenamtlichen Helfer in den betroffenen Gebieten Krötenschutzzäune errichten.

Darüber hinaus wird ab Donnerstagabend (24. März) ein Teilstück der Bornekampstraße jeweils von 19.00 Uhr bis 8.00 Uhr gesperrt. Der betroffene Bereich beginnt im Norden etwa in Höhe der Kreuzung Talstraße/Martinstraße und endet im Süden kurz vor der Autobahnbrücke (BAB A44).

Wie lange die nächtlichen Sperrungen andauern werden, ist zurzeit noch nicht absehbar, informiert die Stadt. „Wenn die Kröten ihre Aktivitäten auf Grund von Nachtfrost oder sinkendender Temperaturen wieder einstellen sollten, kann die Straße vorübergehend wieder freigegeben werden. Dies wird anhand von Wetterprognosen kurzfristig entschieden.“

Die südlich der BAB A44 gelegenen Gebäude (u.a. das „Beo“) können nachts von Süden aus über die Straße „Am Predigtstuhl“ angefahren werden.

Kommentieren