Rundblick-Unna » Kreis Soest: 19Jähriger läuft mit Messer durch Ort und droht Anwohnern mit Tod

Kreis Soest: 19Jähriger läuft mit Messer durch Ort und droht Anwohnern mit Tod

Ziemlich unheimlich. Ein 19-jähriger Mann aus Geseke im Kreis Soest ist am Sonntagmittag mit einem Messer bewaffnet durch den Ort gelaufen und hat Anwohner mit dem Tod bedroht. Er wurde zwangseingewiesen.

Beamte der Kreispolizeibehörde Soest fanden den jungen Mann in einem offenbar verwirrten Zustand vor. Sie forderten ihn auf, das Messer auf den Boden zu legen, und nahmen den offensichtlich unter Drogen stehenden Mann fest. Er leistete  keinen Widerstand.

Auf der Polizeiwache in Lippstadt wurde er von einem Arzt untersucht, das Ordnungsamt erwirkte die Zwangseinweisung des 19-Jährigen.

Auf unsere Nachfrage hin bekamten wir von der Polizeipressestelle Soest noch folgende Zusatzinformationen:

Der 19 Jährige ist ein Deutscher und schon  mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Die Entscheidung, ihn einzuweisen, erfolgte durch einen Arzt auf Antrag des Ordnungsamtes. Der Grund war sein aktuelles Verhalten.

Kommentieren