Rundblick-Unna » Kompostieren leicht gemacht – in Theorie und Praxis

Kompostieren leicht gemacht – in Theorie und Praxis

Bevor der Schnee rieselt, den Garten winterfest machen! Für die herbstliche Gartensaison bietet die Abfallberatung der GWA den Hobbygärtnern Unterstützung an. Im Sonderdruck „Kompost-Spezial“ der Gartenzeitschrift „Kraut und Rüben“ erfahren interessierte Gärtner, worauf es beim Kompostieren ankommt.

„Ein naturgemäßer Garten ist ohne einen Komposthaufen nicht denkbar, schließlich entsteht hier das „Gold der Gärtner“ – der Kompost. Er ist zugleich Bodenverbesserer, Humuslieferant und Dünger“, erklärt Doris Homann, die Abfallberaterin der GWA (Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna).

Damit aus den organischen Abfällen aus Küche und Garten wohlriechender Humus wird, reicht es aber nicht, Laub, Rasenschnitt und Küchenabfälle einfach nur auf einen Haufen zu werfen. Kompostieren ist ein Handwerk, für das man eigene Erfahrung sammeln muss, aber auch etwas Fachwissen mitbringen sollte.

Um Hobbygärtnern den Einstieg in das Thema Kompostieren zu erleichtern, bietet ihnen die GWA-Abfallberatung kostenfrei die Broschüre „Kompost-Spezial“ an. Die einzelnen Kapitel sind durch zahlreiche Fotos und Grafiken anschaulich illustriert. „Wer die Gartenarbeit liebt, den Zeitaufwand nicht scheut und sich an die Tipps des Ratgebers hält, dem gelingt es mit Sicherheit, innerhalb einer Gartensaison eigenen Kompost herzustellen“, ist sich Doris Homann sicher.

Interessierte Bürger im Kreis Unna können den Sonderdruck der Zeitschrift „Kraut & Rüben“ kostenlos bei der GWA-Abfallberatung unter der gebührenfreien Rufnummer 0 800 400 1 400 anfordern (montags bis donnerstags von 8.30 Uhr bis 17 Uhr und freitags von 8.30 Uhr bis 15 Uhr).

Kommentieren