Rundblick-Unna » Klinik für 150 psychisch kranke Straftäter: Lünen zieht vor Gericht

Klinik für 150 psychisch kranke Straftäter: Lünen zieht vor Gericht

Gegen den Bau einer Klinik für psychisch kranke Straftäter klagt die Stadt Lünen jetzt vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen. Die sogenannte Forensik soll auf dem Gelände der früheren Zeche Viktoria errichtet werden. Bauherrin ist das Land NRW. Die ausführliche Begründung für die Klage wird momentan noch im Lüner Rathaus erarbeitet.

Der Stadtrat hatte die forensische Klinik zwar schon im Frühjahr abgelehnt; doch dieses Nein wurde obsolet, als die Bezirksregierung Arnsberg die Bauvoranfrage des Landes ihrerseits positiv beschied. Rechtlich ersetzte sie damit die ausgebliebene Zustimmung der Stadt. Dies will sich wiederum die Stadt nicht bieten lassen und zieht jetzt vor Gericht. Wie lange sich das Verfahren hinziehen wird, ist ungewiss.

Die geplante Klinik soll Platz für 150 psychisch kranke Strafgefangene bieten.

Kommentare (25)

Kommentieren