Rundblick-Unna » Kläranlage Bönen und naturnahe Seseke: Kostenlose Führungen

Kläranlage Bönen und naturnahe Seseke: Kostenlose Führungen

Ein attraktives Info-Paket hat der Lippeverband geschnürt: Führungen finden auf der Kläranlage Bönen und entlang der renaturierten Seseke statt. Für die kostenlosen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich.

Die Führungen werden im Rahmen der „Klimawochen Ruhr 2016“ angeboten – innerhalb dieser Veranstaltungsreihe präsentieren viele Partner bis Ende Juni ihre Leistungen und Einrichtungen für den Klimaschutz.

Kläranlage in Bönen ist eine der modernsten ihrer Art

Die Bönener Kläranlage am Schwarzen Weg wurde 2003 im Rahmen des Sesekeprogramms in Betrieb genommen. Sie ist eine der modernsten Anlagen des Lippeverbandes und schafft zusammen mit anderen Anlagen die Voraussetzung  dafür, dass die Seseke sauber werden konnte. Am heutigen Nachmittag, 11. Mai, wird Klärmeisterin Judith Mittelbach jeweils von 16 bis 17.30 Uhr über „ihre“ Anlage führen.

Hermann Hofmann dürfte naturinteressierten Bürgerinnen und Bürgern im Kreis gut bekannt sein. Bereits im Rahmen des Projekts „Über Wasser gehen“ vermittelte er bei Exkursionen an der Seseke viel Hintergrundwissen über den Fluss und seine Bewohner.

Bei seinen Führungen am Donnerstag, 12. Mai (17 bis 18.30 Uhr | Treffpunkt Sesekebrücke Schwarzer Weg) erfahren die Teilnehmer, wie sich der Fluss von einem schmutzigen Betonkanal zu einem naturnahen Gewässer wandeln konnte.

Kostenlos: Aber Anmeldung ist erforderlich

Für alle Veranstaltungen gilt: Eine telefonische Anmeldung unter Fon 0201-104-26 30 (Lippeverband) ist notwendig. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen je Führung begrenzt. Wetterfeste Schuhe und Kleidung sind erforderlich, Kinder unter 12 Jahren können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen.

Kommentieren