Rundblick-Unna » Kirmes verlief aus Händlersicht „ruhig“ – Heute letztes Mal Bummel und verhaltener Rummel

Kirmes verlief aus Händlersicht „ruhig“ – Heute letztes Mal Bummel und verhaltener Rummel

Von den üblen Ausschreitungen und Flaschenwerfer-Randalen am Sonntagabend am Autoscooter abgesehen (wir berichteten) verlief die Unnaer Katharinenkirmes bis gestern Abend „ruhig“. Dieses Fazit zog aus Händlersicht gelassen ein junger Imbissbetreiber auf dem Rathausplatz, der späten Besuchern gegen 21.30 Uhr gern noch ein paar grob geschnitzte Pommes ins Frittierfett warf, während der Pommes-Mitbewerber weiter oben am Beginn der Bahnhofstraße schon putzte und alles wegräumte. „Geschlossen“, hieß es dort abwinkend.

Ja, „ruhig“ sei das Kirmesgeschäft vom Freitag bis zum Montag verlaufen, schilderte der junge Imbissbetreiber kurz seinen Eindruck, den Schausteller im Bahnhofsbereich mit kurzem Nicken bestätigten.  „Das Wetter war eigentlich optimal, zumindest am Montag, aber man kann in die Köpfe halt nicht reingucken.“

Sehr gelobt wurde von verschiedenen unserer Leser das Feuerwerk, das zum Start der Kirmes am Freitagabend vom Rathausdach aus in den Abendhimmel zischte.

Heute (Allerheiligen) öffnet die Kirmes noch einmal um 16 Uhr, die Musikgeschäfte wegen Allerheiligen erst um 18 Uhr.

Kommentieren