Rundblick-Unna » Karin Slaughter und Esther Schweins am 30. Oktober in Unna

Karin Slaughter und Esther Schweins am 30. Oktober in Unna

Munter geht das Morden weiter! Im Rahmen von Europas größtem internationalen Krimifestival „Mord am Hellweg“ liest die Bestsellerautorin Karin Slaughter, eine der weltweit populärsten und gefeiertsten Schriftstellerinnen, aus ihrem aktuellen Krimi. Ihre Bücher wurden in 33 Sprachen übersetzt und haben sich insgesamt über 30 Millionen Mal verkauft. Ihr Gesamtwerk beinhaltet die „Grant County“ und „Will Trent“-Reihen, außerdem „Cop Town-Stadt der Angst“, das für den renommierten Edgar-Krimipreis nominiert wurde, sowie den psychologischen Thriller „Pretty Girls“.

An diesem Abend stellt Slaughter ihr brandaktuelles Projekt „Blutige Fesseln“ vor. Den deutschen Lesepart übernimmt die Schauspielerin Esther Schweins. Bekannt wurde die gebürtige Oberhausenerin in den 90ern vor allem durch die Comedy-Show „RTL Samstag Nacht“. Weitere zahlreiche Auftritte in Fernsehproduktionen wie z.B. „Donna Leon“, als Moderatorin oder Regisseurin folgten. Margarete von Schwarzkopf (Deutschlandfunk, WDR, NDR) wird als Moderatorin durch den Abend führen.


Zu „Blutige Fesseln“:
Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche eines Ex-Cops entdeckt. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spurt. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos! Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.
SO, 30.10., 18:00 Uhr

Karin Slaughter liest
Tanzcenter kx kochtokrax, Südring 31, 59423 Unna
VVK: 19,90 € / 17,90 €; AK: 24,00 € / 22,00 €
Karten/Infos: i-Punkt Unna (02303) 10 37 77, Westf. Literaturbüro in Unna e.V. (02303) 96 38 50 und an allen HellwegTicket-VVK-Stellen.

Kommentieren