Rundblick-Unna » Kamener mit 2Jähriger nachts am Bahnhof: „Lionel Messi holt mich gleich ab…“

Kamener mit 2Jähriger nachts am Bahnhof: „Lionel Messi holt mich gleich ab…“

„Lionel Messi holt mich gleich mit seiner Limousine ab.“ Diese bizarre Behauptung kam aus dem Mund eines 20-jährigen Kameners heute früh gegen 1 Uhr vor Mc Donald´s am Dortmunder Hauptbahnhof. Die Beamten waren stutzig geworden, weil der junge Mann nicht allein war. Ein Kleinkind spielte auf dem Gehweg. Früh um 1 am Hauptbahnhof der Großstadt.

Der Kamener konnte mit einer Erklärung dienen. Er warte auf die Kindsmutter. Die sei im Schnellrestaurant. Und er selbst werde später von Lionel Messi abgeholt, also keine Sorge.

Die  Bundespolizisten witterten Drogenmissbrauch. Also ab mit Mann und Kind auf die Wache. Dort kam heraus,  dass der Kamener – Vater des 2jährigen Mädchens – schon gegen Mittag mit seinem Töchterchen das Haus in Kamen verlassen hatte. Die Mutter war krank vor Sorge und hatte mehrfach vergeblich versucht, ihren ehemaligen Lebensgefährten telefonisch zu erreichen. Ihr fiel vermutlich ein Stein vom Herzen.

Nach Rücksprache mit dem Jugendamt brachten Polizisten das kleine Mädchen heim nach Kamen, wo es überglücklich seiner Mutter übergeben wurde.

Und der junge Papa? Blieb auf eigenen Wunsch am Hauptbahnhof.

Wahrscheinlich wartet er immer noch auf Lionel Messi.

Kommentare (7)

Kommentieren