Rundblick-Unna » Junger Schwerter (18) unverschuldet in schweren Unfall verwickelt: Senior in Pkw eingeklemmt

Junger Schwerter (18) unverschuldet in schweren Unfall verwickelt: Senior in Pkw eingeklemmt

Ein 18jähriger Schwerter wurde gestern Nachmittag in der Dortmunder City unverschuldet in einen schlimmen Unfall verwickelt, bei dem sich ein 85-Jähriger schwer verletzte. Rettungskräfte mussten den Senior aus seinem Auto bergen – er war dort eingeklemmt.

Der alte Herr war gegen 16 Uhr auf der Kleppingstraße in Richtung Innenstadt unterwegs. Zeitgleich parkte der 18-jährige Autofahrer aus Schwerte gerade seinen Fiat in einer Parklücke ein und hielt dazu am Fahrbahnrand. Dies übersah offenbar der 85-Jährige in seinem Mazda – und prallte mit seiner rechten Fahrzeugfront in den Fiat. Eigentlich ein Bagatellunfall, doch der Aufprall war derart wuchtig, dass der Mazda herumgeschleudert wurde und auf das Dach kippte.

Nachdem Rettungskräfte den Senior – der zwischenzeitlich in seinem Fahrzeug eingeklemmt war – befreit hatten, brachten sie den schwer Verletzten eilig in ein Krankenhaus. Neben den beiden Autos war noch ein weiterer Wagen in den Unfall verwickelt: Durch den Zusammenstoß von Mazda und Fiat wurde der Fiat des jungen Schwerters in den geparkten BMW einer Frau aus Hemer geschoben. Es entstand ein polizeilich geschätzter Sachschaden von über 13.000 Euro an den drei Fahrzeugen.

Während der Rettungs- und Unfallaufnahmemaßnahmen kam es im Bereich Kleppingstraße / Südwall zu starken Verkehrsstörungen. Die Kleppingstraße war erst ab 17.20 Uhr wieder in beide Richtungen frei.

Kommentare (1)

Kommentieren