Rundblick-Unna » Junger Raser mit 179 Sachen über die Landstraße – mit Freunden im Wagen

Junger Raser mit 179 Sachen über die Landstraße – mit Freunden im Wagen

Seinen Führerschein hatte ein 19-jähriger Werler am vergangenen Samstag seit genau einem Jahr und einem Tag. Nun wird er wohl erstmal auf seine Fahrerlaubnis verzichten müssen.

Zwei Beamte des Verkehrsdienstes Kreis Soest glaubten ihren Augen am Samstagabend kaum zu trauen. Das Lasermessgerät zeigte 179 Kilometer/Stunde an. Der Fahranfänger hatte noch mehrere Freunde im Auto und war von Ampen in Richtung Ostönnen unterwegs.

Der Regelbußgeldsatz beträgt für die Geschwindigkeitsüberschreitung 600,- EUR. Da die Bußgeldstelle bei einer solchen Überschreitung von einem Vorsatz ausgeht, wird das Bußgeld wohl noch verdoppelt werden, schätzt die Polizei.

Neben dem 3-monatigem Fahrverbot und 2 Punkten in der Verkehrssünderdatei kommt auch noch eine kostenpflichtige Nachschulung auf den jungen Mann aus Werl zu. „Man darf sich gar nicht vorstellen, was bei dieser Geschwindigkeit auf der Landstraße hätte passieren können …“,  so der fassungslos Kommentar der Polizisten.

 

Kommentare (5)

  • Klaus

    |

    ….man liest es doch mittlerweile täglich von tödlichen Unfällen durch überhöhte Geschwindigkeit.

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Ja, und ändern zum Besseren tut sich nichts – im Gegenteil, die Fallzahlen schwerer Unfälle steigen weiter. :/

      Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Jugendlicher Übermut, Macho-Verhalten in der Gruppe und eine gehörige Portion Dummheit kann sehr Unliebsam und Teuer werden.

    Antworten

  • Bianca Wurthmann

    |

    … so ist das wenn die jungen Leute mit 150 – 200 PS anfangen…. mein erster Wagen – ein Ford Fiesta von 1981 hatte 53 PS, der nächste dann ein Opel Vectra A mit 75 PS, dann ein Opel Omega Caravan mit 136 PS und seit 2004 ein Mercedes-Benz Sportcoupe mit 163 PS… So sollte es auch heute noch etwas sein. Und nicht gleich der Familienwagen vom Vater namens Audi, Mercedes, BMW usw. Im Jahr 2004 mit inzwischen 34 Jahren sah ich mich gewachsen ein solches Fahrzeug sicher zu führen….

    Antworten

  • Silvia Rinke

    |

    Kommentierungen auf Facebook:

    Rundblick Unna (sia) Ganz ehrlich und mal ganz parteiisch? Dieser junge Herr sollte den Schein für mindestens 10 Jahre nicht wiederbekommen. Und zusehen müssen, wie sein Auto meistbietend für einen guten Zweck versteigert wird. Und die, die drinsaßen, sollten ebenfalls belangt werden.

    Jessica Belsak Und eine nette Probezeitverlängerung. Jetzt kann er noch 3 Jahre dran hängen bis die Probezeit vorbei ist 😉

    Karl-Heinz Unna Das ist noch zuwenig ,Führerschein auf einige Jahre einziehen

    Pohle Sabine
    Die wissen doch garnicht was alles passieren kann machen sich doch keine Gedanken um so was !!!!!

    Helmut Brune Jugendlicher Übermut, Macho-Verhalten in der Gruppe und eine gehörige Portion Dummheit kann sehr Unliebsam und Teuer werden.

    Claudia Wittek Da sind die 1200€ noch viel zu wenig!

    Sandra San Dra Scholz Was wohl in manchen Köpfen vorgeht…?!

    Rundblick Unna (sia) NICHTS von Relevanz!!!

    Hannelore Werny
    Führerschein auf lange Zeit weg…..

    Dagmar Kuhn
    Auf einige Jahre???? Nie wieder!!!

    Antworten

Kommentieren