Rundblick-Unna » Junger Mann (20) stürzt direkt vor einfahrende U-Bahn

Junger Mann (20) stürzt direkt vor einfahrende U-Bahn

Direkt vor eine einfahrende Stadtbahn stürzte am Freitag ein junger Mann in Dortmund – er verlor an der Haltestelle „Geschwister-Scholl-Straße“ plötzlich das Bewusstsein und fiel dem schockierten  Stadtbahnfahrer buchstäblich direkt vor die Nase.

Die U-Bahn der Linie U44 fuhr in dem Moment in die Haltestelle ein, als der 20 Jährige – so die ersten Vermutungen – das Bewusstsein verlor.  Zu seinem riesigen Glück geriet er nicht unter die Bahn, sondern prallte gegen sie und wurde dadurch wieder zurück auf den Bahnsteig geschleudert.

Ein Rettungswagen brachte den 20Jährigen ins Krankenhaus. Über die Schwere seiner Verletzungen ist bisher noch nichts bekannt.

Nach den ersten eigenen Angaben stand der 20-jährige Dortmunder auf dem Bahnsteig und wollte sich ein Pflaster abmachen, als er plötzlich „umkippte“ – direkt vor die U-Bahn.

Der 39-jährige Zugführer blieb unverletzt.

Kommentare (8)

Kommentieren