Rundblick-Unna » Junge Frau (20) fängt Handyräuber zusammen mit Freunden selbst

Junge Frau (20) fängt Handyräuber zusammen mit Freunden selbst

Selbst ist die Frau. Nachdem ihr das Handy geraubt worden war, schnappte sich eine 20-jährige Kölnerin in der Nacht zu Sonntag den Täter gemeinsam mit ihren Freunden selbst.

Gegen 2 Uhr wartete die junge Frau am Nordausgang des Bahnhofs darauf, von Freunden abgeholt zu werden. Dabei hielt sie ihr Mobiltelefon in der Hand. Plötzlich stellte sich ein Fremder neben sie – und entriss ihr wortlos das Handy. Und weg, Richtung Keuning-Park.

Nur kurz darauf  erschienen die Freunde der Beraubten, und gemeinsam beschlossen sie, sofort auf der nahegelegenen Polizeiwache Anzeige zu erstatten. Sie parkten ihr Auto an der Heiligegartenstraße und liefen zur Wache – da kam ihnen auf dem Gehweg plötzlich der Räuber entgegen.

Der erkannte umgekehrt auch direkt die Frau, die er so dreist beklaut hatte. Er schleuderte  also das Handy unter ein geparktes Auto und nahm die Beine in die Hand, diesmal jedoch ohne Erfolg: Denn die Begleiter der Kölnerin (24 und 21, aus Essen) waren schneller. Sie holten den Mann ein und ergriffen ihn.

Gemeinsam schoben sie ihn in Richtung Wache. Noch bevor sie dort ankamen, trafen sie jedoch auf Beamte, die gerade eine Verkehrskontrolle durchführten – und übergaben den Polizeibeamten ihren Fang. Diese verfrachteten den 19-Jährigen zur Wache. Ihr Mobiltelefon fand die Kölnerin unter dem Auto wieder, unter das es der Räuber geschleudert hatte.

Der junge Mann musste anschließend den Weg ins Polizeigewahrsam antreten, wo er sich extrem aggressiv verhielt und in seiner Zelle randalierte. Der Mann wurde gestern einem Haftrichter vorgeführt und verweilt nun in Untersuchungshaft.

Kommentare (9)

Kommentieren