Rundblick-Unna » Jung und Alt gemeinsam: Bunte Richtkranzbänder über „Mehrgenerationenwohnen Weberstraße“

Jung und Alt gemeinsam: Bunte Richtkranzbänder über „Mehrgenerationenwohnen Weberstraße“

Die Richtkrone wurde passend bei Kaiserwetter aufgesetzt und schmückt seit heute das „jüngste Kind“ der UKBS. Die Unnaer Kreis-, Bau- und Siedlungsgesellschaft hat ihr zweites Projekt zum Mehrgenerationen-Wohnen verwirklicht.
Der Premiere an der  Effertzstraße in Königsborn folgte heute Mittag das Richtfest für das neue Gebäude im Wohnpark Weberstraße, zentral fußläufig zur City. Neun Monate nach der Grundsteinlegung flatterten die bunten Bänder fröhlich im Wind.

richtfest-mhw-004

Wie UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer (Bild Mitte) erklärte, wird das Gebäude 24 Wohnungen beherbergen, davon 16 öffentlich gefördert, 52 bis 105 qm groß und allesamt barrierefrei zu erreichen. Das gilt natürlich auch für den 62 qm großen Gemeinschaftsraum.
Der Neubaukomplex wird nach der Fertigstellung zum 1. Juni 2017 über elektrische Rollläden in allen Räumen verfügen,  Fußbodenheizung, überdachte Loggias oder Dachterrassen bieten und in der Tiefgarage 25 Stellplätze für Pkw ausweisen. Sowie: 48 Stellplätze für Fahrräder. Die Energietechnik orientiert sich nach neuesten Standards. Insgesamt entsteht citynah neben dem Aldi am Verkehrsring ein Komplex mit 13.250 Kubikmeter umbauten Raumes mit einer Nettogrundfläche von 1.465 qm. Gesamtkosten: 5,4 Millionen Euro.

richtfest-mhw-006

Aufsichtsratsvorsitzender Theo Rieke sieht in den Mehrgenerationen-Projekten einen„willkommenen Wohnstil für die Zukunft“; denn die Menschen wollten heute nicht mehr isoliert, sondern in der Gemeinschaft
leben. Das Projekt mit Familien, Singles und Senioren untereinem Dach biete dabei die besten Voraussetzungen. Für den Verein „Neue Wohnformen Unna e.V.“ freute sich Vorsitzende Ulrike Lehmann über den zügigen Fortgang des Projektes. Der Bau stehe unter einem guten Stern, fügte Gruppensprecherin Doris Schwickal aufgeräumt und hoffnungsfroh hinzu.
Mit dem Richtspruch aus dem Munde von Architekt Martin Kolander wurde sodann die farbenprächtige Richtkrone emporgezogen und weht nun stolz auf dem neuen Komplex. Und im Anschluss konnten Jung und Alt den Rohbau bei einem Rundgang ausgiebig erkunden – natürlich vorschriftsmäßig mit Baustellenhelmen auf dem Kopf.

richtfest-mhw-019

Kommentieren