Rundblick-Unna » Jugendarbeitslosigkeit halbieren: Mit ehrgeizigem Ziel auf Kurs

Jugendarbeitslosigkeit halbieren: Mit ehrgeizigem Ziel auf Kurs

Jugend ist Zukunft. Die Arbeitsmarktakteure im Kreis Unna verpflichteten sich deshalb vor einem Jahr Schwarz auf Weiß:  Die Jugendarbeitslosigkeit kreisweit und in jeder einzelnen Stadt und Gemeinde wird bis zum Jahr 2020 halbieren.

Nach fast genau einem Jahr ist die erste Etappe erreicht. Man liegt auf Kurs. Mehr noch, „wir liegen deutlich besser, als wir es uns für dieses Jahr vorgenommen hatten“, unterstrich Landrat Michael Makiolla bei einer Zwischenbilanz auf Haus Opherdicke.

Ausgangsbasis waren die Durchschnittszahlen von 2013. Damals waren im Jahresmittel 1.730 Jugendliche arbeitslos gemeldet. Angepeilt hatten die Akteure als Schnitt für 2015 nur noch 1.400 arbeitslose Jugendliche. Mit 1.346 jungen Menschen ohne Arbeit ist dieser Meilenstein nun mehr als erreicht.

Welche Aktivitäten zu diesem Etappenerfolg geführt haben, erläuterte Claudia Hermsen von der Arbeitsagentur Hamm: „Mit den Jugendberufsagenturen in Unna, Selm und Schwerte haben wir Netzwerke mit kurzen Wegen zu den richtigen Ansprechpartnern geschaffen.“ Geplante Jugendberufsagenturen in den Städten Lünen und Bergkamen sollen diesen Weg fortsetzen. An den fünf kreiseigenen Berufskollegs – in Unna, Lünen und Werne – werden bis 2017 außerdem Kurse zur Ausbildungsvorbereitung angeboten. Für 120 benachteiligte Jugendliche, jeweils über ein Jahr.

Unterdessen ist der nächste Meilenstein schon fest im Blick: 2016 sollen im Jahresdurchschnitt nur noch 1.260 junge Menschen arbeitslos gemeldet sein.

Kommentare (3)

  • Herta Heinert via Facebook

    |

    Zitiere, Jugend ist unsere Zukunft und ein wunderbares Ergebnis. Wie geht’s wirklich weiter? Viele Neuankömmlinge,die nicht ausgewiesen werden, darunter auch viele Jugendliche, sollen und müssen in die Arbeitswelt integriert werden, werden wir das schaffen. Wie wirkt sich diese Situation auf unser Kinder und Enkelkinder aus??

    Antworten

Kommentieren