Rundblick-Unna » Joggerinnen im Wald aufgelauert: Fahndung mit Phantombild

Joggerinnen im Wald aufgelauert: Fahndung mit Phantombild

Er stellte Joggerinnen nach und begrapschte sie. Seit vier Wochen fahndet die Polizei im Ennepe-Ruhr-Kreis mit einem Phantombild nach einem Sextäter, der in einem Waldgelände in Wetter dreimal  Joggerinnen hinterherlief und sie „sexuell motiviert ansprach und anfasste“ (Polizeibericht). Er tat dies immer um die Mittagszeit im Erholungsgebiet „Wengener Mühle“.

Die Frauen konnten sich verbal und körperlich wehren und anschließend flüchten. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 35 bis 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, normale bis kräftiger Statur, halblange, schwarze, glatte Haare mit Mittelscheitel. Zur Tatzeit trug der Täter einen beigen Jogginganzug mit buntem Aufdruck auf dem Pullover bzw. eine blaue Jeans, Turnschuhe und ein blau/weiß gestreiftes T-Shirt. Der Mann sprach nur wenig deutsch und wird als Zuwanderer beschrieben.

Mit Hilfe von Spezialisten des Landeskriminalamtes wurde ein Phantombild gefertigt. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 02335/9166-7000.

phantombild

Kommentieren