Rundblick-Unna » Innovationstreff für Unternehmer aus dem Kreis Unna

Innovationstreff für Unternehmer aus dem Kreis Unna

Wissen schafft Erfolg“! Die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) und die Wirtschaftsförderung Hamm laden im Rahmen ihres gemeinsamen Projektes „Wissen schafft Erfolg“ Unternehmen mit Sitz im Kreis Unna und Hamm zum Innovationstreff unter dem Motto „Aus der Forschung in die Praxis“ ein. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 29. September, von 17:00 bis 20:00 Uhr im Gerd-Bucerius-Saal des Heinrich-von-Kleist-Forums, Platz der Deutschen Einheit 1, 59065 Hamm, statt.

An den sogenannten Themeninseln haben die Unternehmensvertreter die Möglichkeit, sich mit Professorinnen und Professoren der Hochschule Hamm-Lippstadt, der SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft sowie des Fraunhofer Anwendungszentrums SYMILA zu Innovationen in den Bereichen Energie, Logistik, Maschinenbau/Mechatronik, Gesundheit/Medizintechnik sowie Digitalisierung auszutauschen.

Nach einer kurzen Vorstellung des Projektes „Wissen schafft Erfolg“ hält Philipp A. Pausender, Mitbegründer und Geschäftsführer des Start-ups „Thermondo“, einen Impulsvortrag. Er wird berichten, wie sich ganze Branchen durch Innovationen verändern und welche Auswirkungen dies auf sein eigenes Unternehmen hat. In der anschließenden Diskussion werden Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer zu Dortmund, und Philipp A. Pausender die Thematik unter verschiedenen Gesichtspunkten beleuchten. „Bei einem kleinen Imbiss besteht ferner die Gelegenheit zum Netzwerken“, sagt Marc Seelbach, Projektleiter „Wissen schafft Erfolg“ bei der Wirtschaftsförderung Kreis Unna. Er freut sich auf einen spannenden Nachmittag und viele interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Kreis Unna. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Lutz Lambert, Tel.: 02381/9293-2017, E-Mail: lutz.lambert@wf-hamm.de, nimmt Anmeldungen entgegen.

Ziel des Projektes „Entwicklung des jungen Hochschulstandorts Hamm / Kreis Unna: Wissen schafft Erfolg“ ist die Vernetzung und weitere Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft in der Region Hamm und Kreis Unna. Zu dem ganzheitlichen Ansatz gehören die drei Aufgabenbereiche „Regionale Innovationsförderung“, „Gründen aus der Hochschule“ und „Bindungsstrategien für qualifizierte Nachwuchskräfte“. Die drei Aufgabenbereiche setzen unterschiedliche Schwerpunkte innerhalb des Projektes. Das Projekt „Wissen schafft Erfolg“ wurde gemeinsam von der Wirtschaftsförderung Hamm und der Wirtschaftsförderung des Kreises Unna entwickelt. Es ist als Sieger aus dem landesweiten Wettbewerbsaufruf „Regio.NRW“ hervorgegangen und wird aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.wissen-schafft-erfolg.nrw.

Aus der Forschung in die Praxis

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 29. September, von 17:00 bis 20:00 Uhr im Gerd-Bucerius-Saal des Heinrich-von-Kleist-Forums, Platz der Deutschen Einheit 1, 59065 Hamm, statt.

Kommentieren