Rundblick-Unna » Info-Abend zum A44-Ausbau zwischen DO-Unna und Unna-Ost

Info-Abend zum A44-Ausbau zwischen DO-Unna und Unna-Ost

Zwar halten Umweltschützer warnend die Devise hoch „wer Straßen sät, wird  Verkehr ernten“, dennoch soll die A44 bei Unna in den nächsten Jahren auf sechs Spuren erweitert werden. Der zuständige Landesbetrieb Straßen.NRW treibt seine Pläne dafür jetzt zügig voran: Eine jeweils dritte Spur sollen beide Fahrbahnen zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna und Unna-Ost bekommen. Dazu will das Land auch das Autobahnkreuz selbst vergrößern. Eine entsprechende Großbaustelle ist zu erwarten.

Betroffen von ihr sind neben den Verkehrsteilnehmern vor allem die Anwohner von Unna-Mitte, Massen, Afferde und Kessebüren. Sie und selbstverständlich alle weiteren Interessierten haben am Montag kommender Woche, 14. September, Gelegenheit, sich über die Pläne zu informieren. Der Landesbetrieb lädt dazu ab 17 Uhr in die  Unnaer Stadthalle ein, Parkstraße.

Kommentare (1)

  • Stefan Werner

    |

    Da können die zehn Spuren bauen, bei der Verkehrspolitik unserer scheinbat total verblödeten Politführung, sind die auch in Nullkommanix zugestaut!!!

    Antworten

Kommentieren