Rundblick-Unna » In Vorratskammer ertappt: Kamener versetzt Einbrecher Faustschlag – Weiterer Ganove kletterte ins Schlafzimmer

In Vorratskammer ertappt: Kamener versetzt Einbrecher Faustschlag – Weiterer Ganove kletterte ins Schlafzimmer

In seinem Vorratsraum erwischte eine Reihenhausbewohner in Kamen (Am Bollwerk) heute früh um 4.45 Uhr überraschend einen Einbrecher. Der 63jährige Bewohner hatte zuvor einen  verdächtigen Lichtschein aus der Vorratskammer bemerkt. Als er nachschaute, flüchtete eine Person aus dem geöffneten Fenster, ein zweiter Täter stand mit drohender Haltung vor ihm. Da fackelte der 63 jährige Bewohner aber nicht lange, ballte die Faust und schlug zu. Darauf suchte auch dieser Ganove das Weite.

Die Täter waren zuvor durch das Fenster in den Raum eingedrungen und haben nach ersten Feststellungen Getränke entwendet. Die Täter sollen zwischen 18 und 20 Jahre alt gewesen sein, hätten eine dunkle Hautfarbe gehabt und waren mit Kapuzenpullovern bekleidet.

Nur knapp eine Stunde später wurde die Bewohnerin eines Zweifamilienhauses an der Kastanienallee  von einem verdächtigen Geräusch geweckt und bemerkte eine Person, die gerade durch ihr geöffnetes Schlafzimmerfenster klettern wollte. Der Unbekannte floh in unbekannte Richtung. Er soll etwa 20 bis 25 Jahre alt gewesen sein, hatte dunkle Haare und trug ein blaues T-Shirt.

Hinweise in beiden Fällen bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0.

Kommentare (11)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Den Schreck muß man sich mal vorstellen! Ich habe keine Ahnung, was ich machen würde, wenn so ein Ganove in meinem Haus auftauchen würde.

    Antworten

  • Heinz Müller via Facebook

    |

    Da ist ein faustschlag noch harmlos, verdient hätte ein Einbrecher mehr.

    Antworten

  • Christina Felly via Facebook

    |

    Schlimmer denn je ?hier gibt es ja immer irgendwas zu holen .die können alles gebrauchen.und wenn es nur ne Pulle Schnaps ist

    Antworten

  • Jama To via Facebook

    |

    Hoffentlich so dass man den erkennen können!

    Antworten

  • Raphael Bolte via Facebook

    |

    Heute muss man echt dreimal überlegen was man dann macht! Nicht das die Kaputze einen noch anzeigt und man nachher wieder als Fremdenfeindlich da steht!

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Das stimmt allerdings – wir erinnern uns an einen Fall, in dem ein Eigentümer einen Einbrecher in seiner Garage einsperrte und der ihn hinterher wegen Freiheitsberaubung anzeigte.

      Antworten

  • Dominik Brauckmann via Facebook

    |

    Ähem. Facharbeiter.

    Antworten

  • Mark

    |

    Nicht das der arme 63 Jährige jetzt noch ne Anzeige bekommt wegen Körperverletzung??????
    Denn der ARME Einbrecher wollt doch nur was zu Essen der ARME.

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Es hat schon solche Fälle gegeben, Mark… :-/

      Antworten

      • Mark

        |

        deswegen ja. Bei diesen DRECKS Gesetzen muss man sich Heutzutage eine Gute Versicherung zu legen,, Rechtschutz haben, Informieren und dann am Besten Türen auflassen ,LeuchtReklame mit „Hier zu erbeuten Handy Laptop PKW usw. all for Free bitte lassen Sie mich aber schlafen “ ??nur so kommt man ja ohne Kummer und Sorgen durch dieses F****** System durch ???

        Antworten

Kommentieren