Rundblick-Unna » In S-Bahn betrunken mit Pistole hantiert

In S-Bahn betrunken mit Pistole hantiert

Beim Hantieren mit einer Pistole wurde gestern Abend ein 57jähriger Mann in der S4 beobachtet. Mitarbeiter der DB-Sicherheit entdeckten kurz vor dem Halt in Dorstfeld, wie der Mann mit einer Pistole herumfuchtelte und sie sich dann in den Hosenbund steckte.

Bundespolizisten überwältigten den Betrunkenen und stellten eine Gaspistole sicher. Dagegen wehrte sich der Dortmunder allerdings heftig und beleidigte die Beamten.

Der 57-Jährige, der polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten ist, hatte 1,5 Promille intus. „Er wurde nach Hause gefahren und in die Obhut der Mutter übergeben“, schreibt die Polizei abschließend.

facebook logo

Mike Donald McLeod Klingt viel. etwas lustig aber ich möchte gar nicht wissen wieviele hier bewaffnet unterwegs sind.

Rundblick Unna Exakt. Manche Dinge will man lieber nicht wissen.

Christiane Kramer Na gut das die Mama des 57 Jahre alten Jungen zu Hause war und ihm hoffentlich sein Spielzeug, die Gaspistole wegnehmen könnte…..
Rundblick Unna Ja, das mit der Mama fanden wir auch putzig.

Saliha Volkmer Elke Volkmer, jetzt laufen se schon bewaffnet hier rum

Elke Volkmer Oh man :-/

Dagmar Kuhn Bestes Beispiel. Warum wird der Typ nicht in Gewahrsam genommen??Wo doch die letzten tage über die erschwerte Arbeit der polizei berichtet wird….warum handeln die dann aber nicht adäquat?

Rundblick Unna Mitnichten ist das ein „ausreichender Haftgrund“, Dagmar Kuhn. Ein Messerangriff neulich in Hamm war´s auch nicht.

Kommentieren