Rundblick-Unna » „In Between: Dreams” und “Le Sacre du Printemps”: Atemberaubendes Tanztheater ab Samstag wieder im Narrenschiff

„In Between: Dreams” und “Le Sacre du Printemps”: Atemberaubendes Tanztheater ab Samstag wieder im Narrenschiff

Träumerisch, unwirklich, beklemmend, atemberaubend. „In Between: Dreams” und “Le Sacre du Printemps” – das begeistert gefeierte Doppel-Tanztheater des Narrenschiffs (wir berichteten) feiert an diesem Wochenende Wiederaufnahme-Premiere. Und zwar am Samstag, 19.09. (nicht wie im Programm angegeben am 20.09.), 19.30 Uhr.
Theater Narrenschiff In Between Dreams Igor Strawinksy (8)
Zunächst entführt das Theater Narrenschiff das Publikum in eine Welt zwischen den Träumen, in denen die Realitäten verschwimmen und die Ästhetik des Surrealen ein feines Netz aus Bildern webt. Mit einer ganz eigenen (Körper)Sprache entwickelte André Decker gemeinsam mit dem Ensemble und Gästen ein Stück, das viele kleine Geschichten zusammen bringt, und Wirklichkeit und Traum aufeinander treffen.
Anschließend findet das Meisterwerk von Igor Stravinsky den Weg auf die tn-Bühne: Le Sacre du Printemps – “Das Frühlingsopfer”. Damals erregte das Stück bei der Uraufführung eine Welle der Empörung; zugleich war es sowohl musikalisch als auch choreografisch eine Weltneuheit, die das Spektrum des Möglichen erweiterte. Nach dem großen Erfolg des ersten Teiles von “Le Sacre du Printemps”, der letztes Jahr einen Teil von dem Tanzstück “So this is Love” war, entschloss sich das Ensemble, auch den zweiten Teil gemeinsam mit André Decker zu erarbeiten.
Weitere Aufführungstermine sind der 18./24./30. Oktober. Karten sind im i-Punkt im ZIB und unter mail@theater-narrenschiff.de erhältlich.
Wer wissen möchte, was ihn/sie erwartet – hier unser Link zur Rezension:
http://rundblick-unna.de/wie-festgenagelt-von-furioser-taenzerischer-kraft-narrenschiff-fesselt-zwei-stunden-mit-zwei-tanztheatern-in-einem/
 
Theater Narrenschiff In Between Dreams Igor Strawinksy (12)

Kommentieren