Rundblick-Unna » Impfung für Rinder, Ziegen und Schafe gegen Blauzungenkrankheit

Impfung für Rinder, Ziegen und Schafe gegen Blauzungenkrankheit

Es wirkt wie eine Meldung im Sommerloch – aber es steckt weitaus mehr dahinter! Halter von Rindern, Schafen und Ziegen im Kreis Unna und in der Stadt Hamm können die Wiederkäuer gegen die gefährliche Blauzungenkrankheit impfen lassen, wie die Veterinärbehörde mitteilte.

Die Impfung mit einem sogenannten inaktiven Impfstoff darf nur von Tierärzten durchgeführt werden und muss spätestens sieben Tagen danach der für das Kreisgebiet und die Stadt Hamm zuständigen Kreis-Veterinärbehörde mitgeteilt werden.


Hintergrundinformation:
Die Blauzungenkrankheit (Bluetongue) ist eine anzeigepflichtige Tierseuche, an der vor allem Schafe, aber auch andere Wiederkäuer erkranken können. Die Übertragung erfolgt nicht von Tier zu Tier, sondern durch Stechmücken. Die Krankheit äußert sich bei den betroffenen Tieren mit Fieber, Blutungen und Kreislaufversagen und endet oft tödlich. Für den Menschen ist der Erreger der Blauzungenkrankheit ungefährlich.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Na dann schnell Impfen lassen, bevor da Tiere verenden.

    Antworten

Kommentieren