Rundblick-Unna » Im Dutzend Einbrüche an Heiligabend – quer durchs Kreisgebiet

Im Dutzend Einbrüche an Heiligabend – quer durchs Kreisgebiet

Schöne Bescherung. Quer durchs Kreisgebiet zogen sich am Heiligen Abend die Einbruchsspuren, von Unna bis Werne, von Bergkamen bis Fröndenberg. In fast allen Fällen schlugen die Täter zwischen nachmittags und abends zu. Hier die bisherige Auflistung.

Unna (2): Königsborn, Colonie,  16:50-21:50 Uhr, Bisher unbekannte Täter drangen zur Tatzeit in ein Einfamilienhaus in der Straße Colonie ein und entwendeten u.a. Bargeld. Die oder der Täter gelangten vermutlich durch aufhebeln eines Küchenfensters in das Objekt.

Massen, Westheck, 16:00 – 21:00 Uhr Durch aufhebeln der Terrassentür gelangten bisher unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße Westheck. U.a wurde Schmuck (Uhren) entwendet.

Fröndenberg (1) – Stentroper Weg,  10:30 – 13:30 Uhr Bisher unbekannte Täter drangen durch Aufhebeln eines Fensters im Erdgeschoss in ein Einfamilienhaus und drangen anschließend gezielt in eine Büroraum vor. Aus einem aufgebrochenem Tresor entwendeten die Täter u.a. Bargeld.

Bönen (1) –  Paul-Weniger-Straße, zwischen 15 und 22 Uhr, entwendet wurden Schmuck und ein dreistelliger Bargeldbetrag. Der Sachschaden wird auf 400 Euro geschätzt.

Kamen (1) – Grillostraße,  17:00 – 19:30 Uhr Bisher unbekannte Täter hebelten die Terrassentür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf. Es wurden mehrere Zimmer durchwühlt, die Höhe der Beute ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Bergkamen (2): Rünthe, In der Dille, 17.12.-24.12. 12.30 Uhr Unbekannte Täter versuchten über einen Balkon in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses zu gelangen, es blieb beim Versuch. Zwischen 15.15 und 22.50 Uhr gab es einen Wohnhauseinbruch in der Legienstraße. Was entwendet wurde, kann derzeit noch nicht festgestellt werden. Der Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt.

Werne (2) – Kamener Straße, 23.12. 16:00 Uhr – 24.12. 11:30 Uhr Bisher unbekannte Täter drangen in einen Kellerraum eines Mehrfamilienhauses ein und entwendeten diverse Gegenstände. Nibelungenring,  15:00 – 20:30 Uhr Bisher unbekannte Täter hebelten die Terrassentür auf und durchsuchten das gesamte Haus. Ob etwas entwendet wurde ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Schwerte (3) – Alter Dortmunder Weg, 16:25 – 21:20 Uhr, Bisher unbekannte Täter drangen durch aufhebeln einer Balkontür in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Ob die oder der Täter Beute erlangten, ist zur Zeit nicht bekannt. Am Kieküm,  16:15 – 18:45 Uhr Unbekannte Täter versuchten durch aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienhaus einzudringen. Es blieb beim Versuch. Villigst, Zum Mühlenweg, c. 18 Uhr, bisher unbekannte Täter hebelten mittels Scheibenstechens ein Fenster eines Einfamilienhauses auf. Das Gebäude wurde offensichtlich nicht durchsucht und es wurde nichts entwendet.

Holzwickede (2) – Hövelstraße, 16:15 Uhr Bisher unbekannte Täter hebelten die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und durchwühlten diverse Räume und verließen das Gebäude durch eine Kellertür. Über die Höhe der Beute ist zur Zeit nichts bekannt. in der Zeit zwischen 15 und 22.30 Uhr war ein Wohnhaus in der Oststraße betroffen. Entwendet wurden nach ersten Erkenntnissen ein großer Fernseher der Marke Philips sowie einer Playstation 3. Der Sachschaden wird auf 700 Euro geschätzt.

Selm (1) –  Hauptstraße, in der Zeit zwischen 15.30  und 22.50 Uhr stiegen Täter über einen im zweiten Stock gelegenen Balkon in eine Wohnung ein. Was entwendet wurde, kann derzeit noch nicht festgestellt werden.

UPDATE: Weitere 9 Einbrüche gab es (gemeldet bis zum 26. 12. mittags) am 1. Weihnachtsfeiertag. Link zur Auflistung: http://rundblick-unna.de/einbrecher-rege-auch-am-1-feiertag-aktiv-schmuck-elektrogeraete-und-alkohol-geklaut/

Am Sonntag, 27. 12., wurden noch folgende Fälle gemeldet: http://rundblick-unna.de/zwei-einbrecher-heute-frueh-in-stentrop-gestoert/

Kommentare (26)

Kommentieren