Rundblick-Unna » ILAA-Preisverleihung und Ausstellungs-Eröffnung im Lichtkunst-Museum

ILAA-Preisverleihung und Ausstellungs-Eröffnung im Lichtkunst-Museum

Heute feierliche Verleihung, morgen Familienfest – alles im Zeichen des Lichts!

Anlässlich der Verleihung des International Light Art Award (ILAA) findet am heutigen Abend ein rauschendes Fest mit geladenen Gästen im Unnaer Lichtkunstzentrum statt.

300 Künstler aus über 40 Ländern haben sich mit ihren Arbeiten beworben und eine international besetzte Fachjury hat gewählt: Die Finalisten sind Tilman Küntzel aus Deutschland, der Japaner Satoru Tamura und das niederländische Künstler-Duo Vroegop/Schoonveld. Ihre Arbeiten, speziell für Unnas Lichtkunstmuseum kreiert, werden bei der Verleihung heute Abend vorgestellt.

Mit einem Familienfest wird der Starschuss gegeben, die Kunstwerke in einer Ausstellung der Öffentlichkeit zu präsentieren, diese läuft bis zum 04. September 2017. Das Familienfest findet am morgigen Samstag, dem 22. April 2017 von 13 bis 18 Uhr statt. Als Attraktionen sind ein Kinder-Mitmach-Konzert, eine Show des Zirkus Pompitz, Kinderschminken, Bastelspaß und vieles mehr geplant – der Eintritt ins Museum ist frei und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Der International Light Art Award wird seit 2015 vom Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna und der ehemaligen RWE-Stiftung, die sich nun innogy Stiftung nennt, vergeben. Das Unnaer Lichtkunst-Museum, das in den Räumen der Lindenbrauerei untergebracht ist, ist weltweit das einzige seiner Art.

 

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Das Museum ist wirklich ein Erlebnis.

    Antworten

Kommentieren