Rundblick-Unna » „Ich war es“: Betrunkener aus Unna grapscht 19Jähriger an Brust

„Ich war es“: Betrunkener aus Unna grapscht 19Jähriger an Brust

„Ich war es“ – dieser Täter war überraschend geständig. Ein betrunkener 30-Jähriger aus Unna belästigte Sonntagnacht eine 19-jährige Frau aus Hamm im Regionalzug RE 1; er griff ihr nach übereinstimmenden Zeugenaussagen an die Brust. Im Dortmunder Hauptbahnhof stieg der Mann aus. Und wandte sich zur Verblüffung der Polizisten, die ihn dort erwarteten, sofort an sie mit den Worten: “ Ich war es“.

Die junge Frau fuhr mit einer Begleiterin im RE 1 von Essen nach Dortmund. Im Zug fasste ihr der 30Jährige gezielt an die Brust. Die junge Frau rief entschlossen sofort die Bundespolizei an. Diese erwartete den Sittentäter um 00:15 Uhr beim Halt des Zugs am Dortmunder Hauptbahnhof. Und wurde überrascht mit dem sofortigen Eingeständnis des  30-Jährigen: „Ich war es“.

Der serbische Staatsangehörige, der mit 1,8 Promille nicht unerheblich alkoholisiert war, verweigerte dann allerdings weitere Angaben zum Sachverhalt. Die Bundespolizei leitete gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Körperverletzung ein.

Weitere Belästigungsfälle vom Wochenende:

http://rundblick-unna.de/frau-begrapscht-freund-als-nazi-beleidigt-spaeter-ladendiebstahl-mit-koerperverletzung/

http://rundblick-unna.de/mann-belaestigt-mehrere-frauen-am-bahnhof-do-vor-allem-blonde/

Kommentieren