Rundblick-Unna » Hitzeschlacht pur: Akute Überfüllung am und im Wasser

Hitzeschlacht pur: Akute Überfüllung am und im Wasser

Dem wüstenähnlichen Temperturrekord vom Donnerstag folgt heute wie angekündigt die nächste heftige Hitzeschlacht:. In den Freibädern und insbesondere an den Badeseen im Kreis und darüber hinaus herrscht teilweise bereits heillose Überfüllung. Vom Ternscher See in Selm wurde vorhin bereits Einlassstopp gemeldet.

In Unna klettern die Temperaturen stetig, haben sich bereits auf 34 Grad in der Innenstadt vorgearbeitet. Bis zum Spätnachmittag soll sich das Quecksilber bis auf 37, 38 Grad hochgearbeitet haben.

Für morgen, Sonntag, sind dann teils schwere Unwetter angekündigt, daher Vorsicht für alle im Besonderen, die mit dem Auto unterwegs sind. Vor etwas über einem Jahr – am 20./21. Juli – ächzten wir ebenfalls unter sengender Hitze. Es war fast so heiß wie heute – über 35 Grad in Unna  -, der sengenden Hitze folgte am Abend des 21. Juli ein brutales Unwetter mit Sturmböen und Hagel, bei dem leider auch zwei Todesopfer zu beklagen waren: Zwei junge Männer aus Bergkamen, 21 und 20 Jahre jung, verunglückten im Gewitterregen tödlich, als ihr Wagen auf der rutschigen Straße gegen einen Baum prallte.

Badegewässer im Kreis Unna: Horstmarer See in Lünen, Naturfreibad Heil in Bergkamen, Waldfreibad am Ternscher See in Selm. Wer jetzt vorhat, loszufahren: Besser ist es, vorher kurz per Telefon anzufragen, ob noch Besucher eingelassen werden.

Kommentare (3)

Kommentieren