Rundblick-Unna » Hirnerkrankter Mann verschwunden – Dringende Fahndung

Hirnerkrankter Mann verschwunden – Dringende Fahndung

Womöglich hat er sich in einen Zug gesetzt und befindet sich jetzt weiter weg von Zuhause: Seit Sonntagmittag wird der 53-jährige Michael Böcklitz vermisst. Er leidet an einer unheilbaren Erkrankung des Gehirns und ist deshalb in einem Pflegeheim im Dortmunder Süden untergebracht (Mergelteichstraße, unweit des Tierparks). Die Polizei hat soeben eine dringende Suchmeldung herausgegeben, denn „aufgrund seiner Erkrankung ist Herr Böcklitz in seiner Bewegungs- und Kommunikationsmöglichkeit erheblich eingeschränkt. Er kann ohne fremde Hilfe keine weiten Wege zurücklegen“, bitten die Ermittler um Mithilfe bei der Suche. Einsätze mit Hubschrauber und „Mantrailer“ Diensthund verlief ohne Erfolg.

Wegen verschiedener Veranstaltungen im nahegelegenen Rombergpark und im Zoo herrschte gestern ein hohes Besucheraufkommen im Bereich der Mergelteichstraße. „Es ist daher nicht auszuschließen, dass ihm hilfsbereite Passanten am Bahnhof Tierpark in den Zug geholfen haben und er sich in Richtung Hagen oder Lüdenscheid begeben hat“, schreibt die Polizei.

Herr Böcklitz ist circa 170-175cm groß und auffallend schlank. Er hat kurze, helle/graue Haare und eine Halbglatze. Bekleidet war er mit einer dunkler Jogginghose und einer hellblauen Trainingsjacke. Er trug blaugelbe Turnschuhe.

Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441.

 

Kommentare (3)

  • Manuela Krohn via Facebook

    |

    geteilt

    Antworten

  • Isolde Baar via Facebook

    |

    Geteilt

    Antworten

  • Edeltraut Schirmer via Facebook

    |

    Geteilt

    Antworten

Kommentieren