Rundblick-Unna » Helau, Konfetti und Kamelle vom Piratenschiff: „Scherers Wilde 60″ umschwärmt von 770 jecken Knirpsen

Helau, Konfetti und Kamelle vom Piratenschiff: „Scherers Wilde 60″ umschwärmt von 770 jecken Knirpsen

Das putzige jecke Bollerwägelchen ist groß geworden. Verflixt groß. Zu einem wahrhaften Ungetüm von Piratenschiff ist es herangewachsen. Und aus dem kleinsten Karnevalszug der Welt ist ein ziemlich großes Ding geworden. Unna Helau – Weiber- und Kinderkarneval in der Eselsstadt!

„Scherers wilde 60″ prangte zusammen mit einem Furcht erregenden Totenkopf auf dem Ungetüm von Holzschiff, das den Freibeutern sämtlicher Meere zur Ehre gereicht hätte und auf dem selbstredend der Esel als Wappentier nicht fehlen durfte. Der grasgrüne sommerblumenbunt gesprenkelte Unna-Esel durfte auf dem Piratenschiff mitfahren, freundliche Leihgabe des Katharinen-Hospitals, wo das Eselchen sonst das Rasenstück am Medical Center ziert.

Zum Kinderkarneval 2016 zog das Piratenschiff samt Esel und närrischen Kindermajestäten imposant vom Platz der Kulturen zum Rathaus. Im strömenden Regen und wirbelnden Konfettiregen. Und die Kamelle flogen. Unna Helau!

Kinderkarneval Zug 4

Kinderkarneval Zug 21

Ein Schwarm von kunterbunten Knirpsen bedeckte um 10 Uhr den Platz der Kulturen, Sammeln, Sortieren und Aufstellen zum großen Jeckenumzug der kleinen Närrinen und Narren durch die Stadt. Vom Piratenschiff herab grüßten würdevoll ganz wie die blaublütigen Großen Ihre Karnevalsmajestäten Victoria und Helge.

Gigantische Säcke Popcorn und zentnerweise Bonbons wurden noch an Bord geladen, aus der Konfettikanone stoben ohne Ende flirrende kunterbunte Papierschnipsel – man bedauert leise die wackeren Einsatzteams der Stadtbetriebe, die den im Regen klebenden und auf dem Boden festpappenden Papiermatsch später wieder wegzubürsten hatten.

Aber Helau, es ist Karneval und obendrein Scherers Wilde 60, da muss so ein Konfettimonsun einfach mal sein. So manchem anliegenden Geschäftsinhaber entlang der Bahnhofstraße hat´s das bunte Gestöber ebenfalls in den Laden geweht, inklusive ausgelassen vom Schiff geworfener Kamelle. Alle Jeckenjahre wieder, nur eben diesmal mit Piratenkahn.

Kinderkarneval Zug 20

Kinderkarneval Zug

Die 770 Kinder der teilnehmenden Kitas und Grundschulen folgten der Freibeutergaleere mustergültig im Gänsemarsch, fein aufgereiht und kunterbunt geschminkt und kostümiert, als Marienkäfer und Prinzessin und Pirat (ja klar!), als Außerirdischer  und als Sonnenblume und als Biene Maja oder auch gar nicht. So hatte es es die Nicolaischule ihren Knirpsen freigestellt, wie sich für diesen tollen Tag kostümierten und ob sie sich überhaupt anders als sonst ausstaffierten. Sicherheitshalber hatten die  Lehrerinnen aber Schminkstifte eingesteckt, und die kamen tatsächlich noch ganz kurzfristig bei dem einen oder anderen Kind emsig zum Einsatz….

Das stolze Piratenschiff schipperte übrigens aus Mühlhausen heran, es sorgte dort schon an Halloween für wohlige Gruselschauer. Bärbel Risadelli, SPD-Ortsvereinsvize von Mühlhausen-Uelzen, schlug vor, das Schiff für den Kinderkarnevalsumzug zu nutzen, und stellte die Verbindung zum Schiffbauer Ralf Gutsch her.

Unna Helau und Alaaf. Der Weiberkarneval folgt/e heute Nachmittag  im Zelt auf dem Alten Markt, und in der Lindenbrauerei sind heute Abend ebenfalls die jecken Weiber los. Wohl dem – und der -, der und die morgen nicht arbeiten muss. :-)


Kommentare (7)

  • Regina Ri via Facebook

    |

    ich bin in der City gewesen. Wow…was für ein tolles Schiff. Wahnsinn (y) sehr viele, bunt gekleidete, Kinder, die offensichtlich viel Spaß hatten. Helmut Scherer, unseren Bürgermeister und alle Karnevalisten gesehen :-) leider aber auch zu viel Regen und Regenschirme…und noch weniger Polizisten. Ich habe nur 2 gesehen; vielleicht waren die anderen Beamten ja in Zivil da oder gar verkleidet 😉 Schade, dass ich nicht so viel Zeit hatte, sonst hätte ich mir alles genauer angesehen am Rathaus. Vielleicht wird das nächstes Jahr was.

    Antworten

  • Claudia Knabe via Facebook

    |

    Toller Artikel! Ich war gestern Abend von Bericht des WDR sehr enttäuscht, wurde doch einiges nicht ganz richtig dargestellt …
    Schön, darüber so zu lesen, wie es auch tatsächlich war und dann noch viele schöne Bilder dazu !???????? Prima☺️

    Antworten

  • Rolf G.

    |

    Liebe Grüße von den Halloweenys
    Unseren größten Respekt an all diejenigen die diesen Kinderumzug überhaupt ermöglicht hatten.
    So viele Mühen haben so viele gegeben den Kindern einen so schönen Tag zu gestalten.
    Wow, wir sind immer noch total begeistert! Danke, dass wir daran teilhaben durften.
    Von mir auch ein großes Dankeschön an all die großen und kleinen Helferlein
    die den Bau der Black-Pearl überhaupt ermöglichten.

    An die GROßEN, an den CWU,
    seid mutig spendet ruhig für den Kinderumzug, es kommt bei den Kindern an, Sie sind die Zukunft unserer Stadt und werden sich mit Freunde an ihrer Kindheit erinnern.
    Sie sind eure Kunden in Zukunft.
    Einen großen Sack Kamelle, habt ihr bestimmt doch übrig!

    HUI BUH & HELAU

    Antworten

Kommentieren