Rundblick-Unna » Heißer Abriss? – Eigentümer stellt sich Polizei nach Hausbrand in Bergkamen

Heißer Abriss? – Eigentümer stellt sich Polizei nach Hausbrand in Bergkamen

Die Leute kommen aber auch auf Ideen … In Bergkamen brannte in der letzten Nacht gegen 2.20 Uhr „Am Füllort“ ein Einfamilienhaus in voller Ausdehnung. Erste Ermittlungen ergaben, dass das Haus seit Längerem unbewohnt war. Noch in der Nacht stellte sich ein Miteigentümer des Hauses bei der Polizei in Lüdinghausen und gab an, sein Wohnhaus selbs angezündet zu haben. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Da der 54 jährige Bergkamener offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol und/oder Medikamenten stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    Da fehlen einem doch wirklich die Worte.

    Antworten

  • M.B.

    |

    Das passiert gerne bei denkmalgeschützten Häusern, wie auch zweimal bei Haus/Gut Steinhausen. Bei solchen geschützten und leerstehenden Objekten werden auch gerne die Dächer manipuliert, damit ein Erhalt der Substanz sich in Bälde nicht mehr lohnt und das Objekt abgerissen werden kann. Anschließend wird dann ein lukratives Mehrfamilienhaus dort hochgezogen.

    Antworten

Kommentieren