Rundblick-Unna » Haustiere geklaut und zerstückelt vor die Haustür gelegt

Haustiere geklaut und zerstückelt vor die Haustür gelegt

Grausame Tierquälerei in Iserlohn-Hennen. Zwischen dem 9. und 11. September stahlen bislang unbekannte Täter mehrere Haustiere: zwei Kaninchen und ein Meerschweinchen. Sie holten die Nager aus einem Kleintierkäfig von einem Privatgrundstück.

„Und anschließend ließen es dich der/die Täter nicht nehmen, dem Eigentümer Teile seiner nunmehr getöteten Haustiere vor die Haustür zu legen“, beschreibt die Polizei MK kurz diesen widerwärtigen und grausamen Vorfall.

Sachdienliche Hinweise zu diesem Tierquäler/Tierdieb nimmt die Polizei in Iserlohn ( Tel.: 9199-0 oder 9199- 6114) entgegen.

facebook logo

Manuela Krohn ich kann das nicht verstehen , das ist so was von krank , erst das Mädchen in Iselohn überfallen und jetzt die Tiere getötet . Was ist in unserem Land los :-( geteilt

 Rundblick Unna :-( Danke, lManuela.
Manuela Krohn danke wo für , ich hoffe das mal die /der Täter gefunden wird ,aber viel passiert ja da auch nicht wirklich :-(

Rundblick Unna Dieser Fall hier hört sich wie ein persönlicher Racheakt an – aber dafür unschuldige Kreaturen meucheln?? :-(

Tinchen Jucka Wieso quält man Tiere? Und dann auch noch die, die sich nicht wehren können! :(
Meine kleine Meersau Hilde hat mich morgens immer angelächelt, hat aufs Wort gehört. Ich hätte ihr nie was tun können! :(

Sarah Repping Was bin ich froh das unser zugelaufener Kater nicht mehr raus gehen will 😱 da muss man sich ja ständig sorgen machen bei Freigänger ob ihnen was passiert .
Wie krank ist sind manche Menschen denn bitte ?
Rundblick Unna Nicht zu verstehen, nicht nachvollziehbar. Das sind Menschen ohne jedwede Empathie für Mitlebewesen.
Nicky Müller Krank!!! Wer vor Tieren nicht halt macht scheut auch nicht vor Menschen.

Helmut Brune Die Täter gehören wirklich in eine geschlossene Anstalt. Sowas Grausames kann man nur tun, wenn man nicht alle Tassen im Schrank hat.

Sonja Lisa Schröder Wie kopfkrank und Pervers muss man sein um so was zu tun wie widerwärtig und unmenschlich ekelhaft
Monique Menzebach Was zur Hölle muss in einem vorgehen um zu sowas fähig zu sein !? 

Susanne Appelstiel Daran sieht man, wieviele Subjekte unterwegs sind, die eigentlich in die Klapse gehören! Tut mir sehr leid :-(
Joerg Zamorrki Was für perverse typen es gibt.als mensch kann man diesen abschaum nicht bezeichnen.schön wenn euch das gleich passiert

Lina Schwertfeger Karma!! Ich hoffe ihr Drecksschweine bekommt das zurück 👿

Angelika Chaabane Wer macht sowas? Das sind mit Sicherheit DIE mit der grossen Klappe, die sich an gleichwertige Gegner nicht rantrauen!!! “ schade das man sowas nicht in die Finger kriegt“!!!

Kommentare (2)

  • Lena

    |

    Kann nicht verstehen wie man so krank im Kopf sein kann.

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Die Täter gehören wirklich in eine geschlossene Anstalt. Sowas Grausames kann man nur tun, wenn man nicht alle Tassen im Schrank hat.

    Antworten

Kommentieren